Teutonia punktet gegen Topteam

Alveslohe
2:2
VfL Oldesloe
TuS Teutonia Alveslohe - VFL Oldesloe 2:2 (2:2) "Wir wussten das der VFL, auf Grund der Tabellenkonstellation, als klarer Favorit ins Spiel gehen würde. Oldesloe verfügt über viele junge, dynamische, technisch starke Spieler, weiter wussten wir jedoch auch, dass wir uns nicht zu verstecken brauchen, unser Kader ist stark genug", kommentiert Lars Schmidberger rückblickend die Partie. "Gemeinsam mit meinem Stab und der Hilfe der Ü32 haben wir eine schlagkräftige Truppe zusammen gebastelt. An sich ein Unding, wenn wir unsere eigene Kadergröße betrachten, dass wir um Hilfe bei der Ü32 bitten müssen. Auf diesem Wege möchten wir uns auch ganz, ganz höflich bedanken bei der Ü32 und deren Spielern die ausgeholfen haben", so Lars Schmidberger weiter. Das Spiel analysiert Trainer Schmidberger wie folgt," Der VFL wollte uns sein Spiel aufdrücken, anfänglich ist das dem Team aus Oldesloe auch gelungen, zu recht ist der VFL dann auch schnell in Führung gegangen. Wir haben uns jedoch sofort zur Wehr gesetzt und dem VFL den Kampf angesagt, wir haben direkt geantwortet und sind dann sogar gar nicht unverdient in Führung gegangen (Zweimal ein gut aufgelegter Christian Rammin). In der Folgezeit haben wir es dann sogar verpasst die Führung weiter auszubauen. Wir konnten uns immer wieder befreien und gefährliche Nadelstiche setzten. Die Mannschaft hat die Vorgaben hervorragend umgesetzt und mit Kampf und mit Spielfreude dagegen gehalten. Leider haben wir durch eine Unachtsamkeit 15 Minuten vor dem Pausenpfiff den Ausgleich bekommen. In der zweiten Halbzeit war es ein reiner Abnutzungskampf mit Torchancen zum Ende der Partie auf beiden Seiten. Den Punkt hat sich unsere Mannschaft absolut verdient und erarbeitet!" "Besonders imponiert hat mir der Teamgeist, die Energie die unser Team auf den Platz gebracht hat und das gefährliche Konterspiel" zeigte sich Coach Lars Schmidberger zufrieden nach dem Spiel.
Auch Co-Trainer Marco Nagel zeigte sich zufrieden und lobte die ansprechende Leistung der Mannschaft. Nagel beobachtete bereits beim Aufwärmen, dass die Mannschaft fokussiert agierte. "Gerade und auf Grund diverser Ausfälle haben wir uns diesen Punkt mehr als verdient und eine vernünftige, ansprechende Vorstellung abgeliefert, eine tolle gemeinschaftliche, geschlossene Mannschaftsleistung!"

Tore: 0:1 (10. Min., VFL Oldesloe), 1:1 (11. Minute, Christian Rammin), 2:1 (17. Minute, Christian Rammin), 2:2 (31. Minute, VFL Oldesloe)

Kader: Fabian Meyer, Alexander Dethlefsen, Arne Gülk, Torben Puls, Mike Lohse, Jan - Ole Wichmann, Marc Schröder, Tim Müller, Christian Rammin, Christian Brenner, Felix Koll, Daniel Driessen, Alin Nebunu, Rene Malinowski, Manuel Braun, Marco Nagel, Jascha Lohse, Florian Kaiser-Schau

Trainer: Lars Schmidberger & Marco Nagel Team-Manager: Norman Buhr Torwart-Trainer: Torsten Pingel Betreuer: Matthias "Mütze" Stier
Aufrufe: 031.10.2020, 11:04 Uhr
Norman BuhrAutor

Verlinkte Inhalte