– Foto: André Nückel

Halbes Dutzend Neue für FV Hunsrückhöhe

Regionale Fußballtransfers: Das tut sich in Morbach/Monzelfeld, in Schweich und im Prümtal.

Der vor gut einem Jahr gegründete FV Hunsrückhöhe Morbach – eine Fusion der Fußballabteilungen des SV Morbach und des SV Monzelfeld – hat die Weichen bei seinem Unterbau gestellt. Nach Angaben des organisatorischen Gesamtleiters Christian Schell wird die in der Kreisliga A Mosel spielende zweite Mannschaft des Rheinlandligisten weiterhin von Patrick Eck gecoacht. Als Torwarttrainer steht nach wie vor Harald Demmer bereit. Insgesamt kommt ein halbes Dutzend Spieler hinzu. Julian Eibes wechselt vom B-I-Ligisten SG Dhrontal/Haag/Horath/Merscheid, Anthony Pizzuti kommt aus der gleichen Liga von der SG Baldenau Bischofsdhron und Enrico Geppert vom Hunsrück-Mosel-Verein SV Hollnich. Aus der eigenen A-Jugend des JFV Hunsrückhöhe Morbach rücken Adel Dedic, Julian Thomas und Noah Mutsch auf.

Schell kommentiert weitere Transferaktivitäten so: „Mit drei externen und zwei Spielern der A-Jugend sind wir noch in Gesprächen.“ Abgänge gebe es keine. Die Planungen für die in der Kreisliga B I spielende dritte Mannschaft seien angelaufen. „Zurzeit laufen Gespräche mit möglichen Trainerkandidaten und Spielern, hier müssen wir noch einige Hausaufgaben erledigen“, betont Schell, der einen „schlagkräftigen B-Ligakader aufstellen möchte und der – anders als in der abgebrochenen letzten Saison – nicht im Tabellenkeller stehen soll.“ Der bisherige Trainer der Dritten, Kay Hamm, hat den Verein in Richtung B-Klasse Mosel/Hochwald verlassen und wird dort Trainer der SG Hermeskeil/Züsch (TV berichtete).

Vollzug melden die Verantwortlichen im Hunsrück auch bei sämtlichen Nachwuchsteams des JFV Hunsrückhöhe, dem außer den Sportvereinen aus Morbach und Monzelfeld zehn weitere Clubs angeschlossen sind.

Schell und der Sportliche Leiter des JFV, Oliver Koerdt, der seine Zusammenarbeit verlängert hat, wollen den eingeschlagenen Weg fortsetzen. Für die neue Saison haben die Trainerteams Joshua Hoffmann/Manuel Fuchs (A I), Andreas Lang/Michael Kilburg (B I) und Bernd Reitz (C I) zugesagt. Zudem stehen für die weiteren Mannschaften Marius Herrmann/Timo Marx (B II) sowie Christian Schell (C II) als Trainer fest. Auch in den Altersklassen darunter sehen sie sich im Hunsrück gut aufgestellt. So haben die Trainerteams Daniel Spies/ Markus Trierweiler (D I), Maximilian Feuerecker (D II) und Christian Loch (D III) für die kommende Saison ihr Ja-Wort gegeben. Für die E I und E II stehen Patrick Riemann, Sascha Weiß, Timo Rosner und Christoph Petry sowie für die E III Roland Klingel und Jörg Werhan und Thomas Anton (E IV) fest. Zugesagt haben auch Joachim Reichert und Christian Nonn sowie Kai Fröhlich (F I) und das Duo Frank Mergener/Tim Anton (F II). Bei den Bambini bekleiden Markus Wagner und Sven Klein die Trainerposten.

Beim TuS Mosella Schweich übernehmen zur kommenden Saison mit Thomas Werhan und Tobias Lorig zwei frühere Oberligaspieler das Traineramt bei den Rheinlandliga-B-Junioren. Beide schafften 2011/12 mit dem SV Mehring den Aufstieg in die Oberliga. Zuvor war Lorig für Eintracht Trier und den CS Grevenmacher in Luxemburgs erster Liga aktiv, Werhan zählte zudem über viele Jahre hinweg zu den Leistungsträgern des Bezirksligisten SV Konz und fungierte als Spielertrainer beim damaligen A-Ligisten SV Morscheid. Trainer­erfahrungen sammelte Lorig bislang in der Jugendabteilung der Mosella. „Wir wollen talentierten und motivierten Nachwuchsspielern einen Rahmen zu bieten, um sich fußballerisch weiterzuentwickeln, und sie bestmöglich auf ihrem Weg in den Seniorenfußball zu begleiten“, sagen beide. Wichtig ist ihnen, einen engen Austausch mit den Trainern der A-Jugend (Thomas Schleimer) und der ersten Mannschaft (Jochen Weber) zu pflegen. Zur neuen Saison sind Werhan und Lorig noch auf der Suche nach weiteren Akteuren (E-Mail-Kontakt: o.doum@mosella-schweich.de).

Der frühere Bezirksligaangreifer der SG Großkampen und der SG Schneifel Auw, Michael Kreutz, spielt in der neuen Saison beim Eifeler B-II-Ligisten SG Lünebach/Pronsfeld/Watzerath. Der 32-Jährige war zuletzt für den Bezirksligisten SG Geichlingen aktiv. „Er wohnt jetzt in unmittelbarer Nähe unserer SG-Orte und möchte nach längerer Verletzungspause noch mal starten“, berichtet Trainer Thomas Schon. Nach längerer Verletzungspause steht Tobias Nesges wieder zur Verfügung. Neu im Kader sind die bisherigen A-Junioren Jan Kockelmann, Maurice Eicks und Manuel Morsch.

1439 Aufrufe2.5.2021, 22:17 Uhr
Lutz SchinköthAutor

Verlinkte Inhalte