F: Patten
F: Patten

TuS Jevenstedt macht mit dem Marner TV kurzen Prozess

TuS Jevenstedt in Spiel- und Torlaune

„Es läuft im Moment für uns“, war Michael Rohwedder ob des Sieges und der Ergebnisse der Konkurrenten bestens gelaunt. Jevenstedts Trainer konnte sich bereits nach einer Stunde locker zurücklehnen und noch dreimal wechseln.

Sein Team hatte den überraschend schwachen MTV jederzeit im Griff. Lucas Seefeldt und Sebastian Hehnke sorgten für ein 2:0 zur Pause. Als Thore Neben und Seefeldt (2) Anfang der zweiten Halbzeit innerhalb von vier Minuten ganze drei Tore nachlegten, war der Drops endgültig gelutscht. Der lange fehlende Kapitän Marten Schlueter feierte indes sein erstes Verbandsligaspiel.

TuS Jevenstedt: Lowaßer – Lehmann, Lühder (70. N. Wicker), T. Wicker, Roller, Gersteuer, Richter (63. Krause), Neben, Klug (63. L. Tischer), Hehnke, Seefeldt.

Marner TV: Ehlers – Cedric Krahn, Kölln (37. Schumacher), Laun, Pien, Chr. Krahn, Bordug, Landberg, Borwieck, Büyükdere, Rehmke.

SR: Ulverich (Pansdorf).
Zuschauer: 211.
Tore: 1:0 Seefeldt (7.),2:0 Hehnke (22.), 3:0 Neben (47.) 4:0 Seefeldt (49.), 5:0 Seefeldt (51.), 5:1 Landberg (58.), 6:1 Gersteuer (60.).
Aufrufe: 023.4.2018, 06:39 Uhr
SHZ / meyAutor

Verlinkte Inhalte