Alexander Zetterer (23) Spieler und Jugendtrainer bei der TuS Holzkirchen.
Alexander Zetterer (23) Spieler und Jugendtrainer bei der TuS Holzkirchen. – Foto: Michael Schoner

Zetterer: „Früher war Lahm mein Vorbild, heute Kimmich“

Umfrage mit Zetterer von der TuS Holzkirchen

Zetterer versucht vieles von Kimmich zu lernen. Früher war Lahm sein Vorbild. Er beschreibt sie als jung, clever, ehrgeizig und präsent auf dem Platz.

Manche Sportler aus dem Landkreis Miesbach sind mittlerweile selbst Vorbilder für den Nachwuchs. Doch zu wem haben sie früher aufgeblickt, oder tun es immer noch? Und an wem orientieren sich die Trainer? Die Heimatzeitung hat sich in der Region umgehört.

Schon von klein auf war Philipp Lahm mein Vorbild. Er wollte immer gewinnen, hatte brutalen Ehrgeiz und war ein absolut cleverer Spieler. Das fand ich immer bewundernswert. Als er seine Karriere beendete, ist für mich Joshua Kimmich in den Vordergrund gerückt. Ich finde, er ist ein klein wenig der neue Philipp Lahm, jung, ehrgeizig, ein cleverer Spieler und auch sehr präsent auf dem Platz. Und genau so versuche ich auch zu sein, was mir teilweise ja auch gelingt. Deshalb ist Kimmich mittlerweile mein neues Vorbild. Wenn ich Spiele von Bayern sehe, schaue ich viel auf sein Verhalten und seine Spielweise. Dabei lernt man schon einiges. (SIE)

Aufrufe: 8.1.2021, 09:36 Uhr
Miesbacher Merkur /Autor

Verlinkte Inhalte