– Foto: Noah Wedel

TuS Bruchmühlen: Trainer Bernhardt hört auf!

Der TuS Bruchmühlen stellt sich sportlich neu auf. Der Verein ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger und bindet zudem zwei Urgesteine in die Sportliche Leitung mit ein.

Landesligist TuS Bruchmühlen muss sich zur neuen Saison einen neuen Trainer suchen. Der derzeitige Coach Michael Bernhardt wird am Saisonende beim TuS aufhören. Auch der Sportliche Leiter Stephan Holtkamp tritt aus beruflichen Gründen kürzer, wird in beratender Funktion aber weiterhin zur Verfügung stehen.
„Michael hat uns frühzeitig über seine Entscheidung informiert, auch die Mannschaft weiß bereits Bescheid. Michael hat sich hier bei uns immer akkurat verhalten“ sagt TuS-Geschäftsführer Markus Barmeier. „Wir hätten in diesen Tagen mit ihm über die nächste Saison gesprochen, aber das ist auch so in Ordnung“, betont der Geschäftsführer.
Laut Markus Barmeier befinde sich der Verein bereits in Gesprächen mit einem potenziellen Nachfolger für Bernhardt und hofft, die Entscheidung noch in diesem Jahr bekanntgeben zu können.

Mit Torhüter Robin Rentz und Mittelfeldspieler Jan Klußmann bindet der TuS zudem ab sofort zwei langjährige Leistungsträger und Urgesteine in die Vereinsarbeit mit ein. „Wir hatten das im kommenden Jahr ohnehin geplant, ziehen das aber jetzt ein wenig vor“, erklärt der Geschäftsführer.

So wird Robin Rentz, der bereits im Jugendbereich als Torwarttrainer fungiert, Teil der Sportlichen Leitung und bei den Gesprächen mit den Spielern für die kommende Saison mit dabei sein. Jan Klußmann soll künftig auch eine Position im Vorstand übernehmen. „Beide Spieler sind auch bei der Neubesetzung des Trainerpostens mit eingebunden“, so Barmeier.

Ein freiwilliger Rückzug kommt nicht in Betracht


Generell möchte der Verein in den kommenden Jahren verstärkt auf die Jugend setzen. „Wir haben lizenzierte Trainer, alle Altersklassen sind besetzt und in der kommenden Saison rücken zahlreiche Spieler aus der A-Jugend in den Seniorenbereich auf. Die Früchte dieser erfolgreichen Arbeit in den vergangenen Jahren wollen wir auch irgendwann einmal ernten“, unterstreicht Barmeier. Ein freiwilliger Rückzug in die Bezirksliga komme für den Verein, der aktuell auf Rang 13 der Landesliga einen Punkt vor der Abstiegszone rangiert, aber nicht in Betracht.

„Ich suche nach fünf Jahren einfach eine neue Herausforderung“, begründet Michael Bernhardt seine Entscheidung, den Vertrag beim TuS nicht zu verlängern. Wohin es ihn künftig zieht, wollte der Trainer noch nicht verraten.

Michael Bernhardt übernahm Anfang 2016 den Trainerposten beim damaligen Bezirksligisten, nachdem er kurz zuvor von seinem Amt als Coach beim A-Ligisten SC Enger zurückgetreten war. Nach dem Klassenerhalt 2016 steigerte sich die Mannschaft in den folgenden Jahren kontinuierlich und schaffte in der Saison 2018/2019 nach einer beeindruckenden Aufholjagd noch den Aufstieg in die Landesliga.

Am letzten Spieltag gewannen die Bruchmühlener in einer dramatischen Partie mit 3:2 beim Tabellenführer FC Bad Oeynhausen und verwiesen den FCO noch auf Rang zwei. Nach schwacher Hinrunde gelang dank einer starken Rückrunde in der abgelaufenen Spielzeit noch der Klassenerhalt in der Landesliga.
Aufrufe: 30.11.2020, 13:30 Uhr
FuPaAutor

Verlinkte Inhalte