2024-04-12T13:41:07.504Z

Relegation
Auch in der neuen Saison kämpfen die Akteure der SG Ellscheid um Rheinlandligapunkte.
Auch in der neuen Saison kämpfen die Akteure der SG Ellscheid um Rheinlandligapunkte. – Foto: Hans Krämer

Kirchbergs Aufstieg lässt Teams aus der Region jubeln

Rheinlandligist SG Ellscheid hatte sich bereits mit dem Abstieg in die Bezirksliga abgefunden, will die erneute Herausforderung in der höchsten Spielklasse des Fußballverbands aber unbedingt angehen.

Dank des 2:0 im dritten und letzten Spiel der Relegationsrunde am Sonntag gegen Borussia Neunkirchen hat der TuS Kirchberg erstmals in der 113-jährigen Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar geschafft. Das sorgt nicht nur für Jubel im Hunsrück, sondern auch bei einigen Clubs in der Region: So wurde in der Rheinlandliga ein Platz frei – und die SG Ellscheid muss nun nicht in die Bezirksliga absteigen.

René Diederichs, der Sportliche Leiter der Alfbachtaler, spricht von gemischten Gefühlen, die sich am Sonntagnachmittag breitgemacht hätten: „Einerseits freuen wir uns, dass unsere starke Rückrunde vom Erfolg gekrönt wurde. Andererseits hatten wir uns schon auf einen Neuanfang eine Etage tiefer mit einer Reihe von reizvollen Derbys eingestellt.“ Zusagen von vier Akteuren aus der eigenen zweiten Mannschaft, es ab Sommer in der Ersten zu probieren, hätten ihm vorgelegen. „Nun stehen da noch mal Gespräche an, ob diese Jungs auch mit in die Rheinlandliga gehen“, so Diederichs, dessen Bruder Jan das Traineramt übernimmt. Die „Herausforderung Rheinlandliga“ wolle man auf jeden Fall angehen und auch wieder mit zwei Mannschaften an den Start gehen. „Wichtig“, so René Diederichs, „ist, dass unsere Spieler mitziehen und auch die A-Junioren helfen“.

Durch den Ellscheider Ligaverbleib und Mehrings Rückzug in die B-Klasse (TV berichtete) haben Badem und Wallendorf den Bezirksliga-Verbleib gepackt. Aus der A-Liga Eifel muss nun die SG Kylltal-Birresborn nicht absteigen. Freitag, 19 Uhr, in Nattenheim, spielen Kylltal II und der FC Metterich einen freien B-Liga-Platz aus. Das Duell der C-Liga-Dritten Seinsfeld und Kirchweiler um einen weiteren B-Liga-Platz findet am heutigen Montagabend, 20 Uhr, auf neutralem Platz in Burbach statt.

Aufrufe: 020.6.2022, 18:48 Uhr
Andreas ArensAutor