Kai Oldach traf zum 2:0 gegen Schwinge.
Kai Oldach traf zum 2:0 gegen Schwinge. – Foto: Moritz Studer

1. Kreisklasse: Hedendorf/Neukloster dreht nach dem Wechsel auf

Schwinger SC verliert auch das 7. Spiel - Christoph Petersen bricht den Bann

Die VSV Hedendorf/Neukloster III sind mit einem 4:0-Erfolg gegen den Schwinger SC wieder in der Spitzengruppe angekommen und haben ihre Minikrise mit Niederlagen gegen Jork und in Freiburg überwunden.

Hedendorf/N. III
4:0
Schwinger SC

Mit der nötigen Portion Respekt gingen die Gastgeber gegen das punktlose Team aus Schwinge in die Partie. "Irgendwann wird Schwinge die ersten Punkte holen, aber das sollte nicht gegen uns sein", meinte VSV-Trainer Christopher Körner, der selber vor über zehn Jahren für den SC die Fußballschuhe schnürte. Den Gästen gelang nach vorne nicht viel. Doch auch bei Hedendorf/Neukloster passierte in den ersten 45 Minuten herzlich wenig. "Der finale Pass kam nicht. Wir hatten die Begegnung im Griff, erspielten uns aber kaum eine gefährliche Chance. Laufwege und Ballannahme passten überhaupt nicht", so Körner. Das sollte sich nach dem Wechsel ändern. Gleich die erste Gelegenheit brachte die 1:0-Führung. Christoph Petersen, vor der Saison aus der vierten Mannschaft hochgekommen und dann nach guter Vorbereitung zwei Wochen außer Gefecht gewesen, nahm seinem Gegenspieler den Ball ab und traf im zweiten Versuch. Nur fünf Minuten später vollendete Kai Oldach eine Hereingabe von Mirco Detje zum 2:0. Der Schwinger SC blieb auch weiterhin harmlos in der Offensive. Die eingewechselten Metin Kilic und Nils Ahrens erhöhten noch auf 4:0. "Unser Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Es hätten sogar noch zwei oder drei Treffer mehr sein können. Mirco Detje sorgte mit seiner ruhigen Art im Abwehrzentrum erneut für Stabilität und so spielten wir das zweite Spiel hintereinander zu Null", freute sich der VSV-Coach. Für Hedendorf geht es am kommenden Sonntag mit einem Derby in Ottensen weiter. Die bedauernswerten Schwinger dürfen erst einmal Kräfte mobilisieren, sind spielfrei.

Schiedsrichter: Yaovi Fiessinou - Zuschauer:
Tore: 1:0 Christoph Petersen (47.), 2:0 Kai Oldach (52.), 3:0 Metin Kilic (67.), 4:0 Nils Ahrens (75.).

Aufrufe: 026.9.2021, 07:00 Uhr
Autor

Verlinkte Inhalte