F: Eisenhuth
F: Eisenhuth

BC Sport und SG Schauenburg wollen Heimsiege

Sportianer empfangen Schwarzenborn ++ Reitze-Elf erwartet Freienhagen/Sachsenhausen

Am dritten Spieltag der Gruppenliga-Aufstiegsrunde könnten erste Vorentscheidungen fallen

Wenn am Mittwoch der KOL-Vizemeister des Kreises Kassel, BC Sport Kassel, seinen Gast TSV Schwarzenborn empfängt, können die Palushaj-Schützlinge einen großen Schritt Richtung Gruppenliga vollziehen. Die Gäste unterlagen zuletzt der SG Schauenburg zuhause mit 1:3, geben sich aber trotzdem kämpferisch und sind guter Dinge, am Kreisel etwas mitzunehmen. Während die Hausherren am Sonntag spielfrei waren und etwas ausgeruhter in ihre zweite Partie der Aufstiegsrunde gehen können, stehen die Gäste schon etwas unter Druck. Bei einer Niederlage stehen die Chancen der Schwälmer auf Platz eins der Tabelle nahezu bei Null. Die favorisierten Hausherren dürften hingegen mit einem Sieg gegen den Geheimfavoriten aus dem Knüll einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg machen.

Die Chance auf diesen Aufstieg, wenn auch eventuell durch die Hintertür, will sich auch die SG Schauenburg bewahren. Die schnuppern nach dem Sieg in Schwarzenborn wieder Luft im Aufstiegsrennen. Dazu muss aber erst einmal die SV Freienhagen/Sachsenhausen bezwungen werden, die am Sonntag mit einem klaren 4:1-Erfolg gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf überzeugte. Die wiederum wollen den Schwung aus ihrer Eröffnungspartie mitnehmen und bei der Spielgemeinschaft nachlegen. Mit einem Sieg in Schauenburg- Hoof hätte die folgende Partie am kommenden Samstag in Sachsenhausen so etwas wie Endspielcharakter. Dann nämlich erwartet die Spielvereinigung den BC Sport aus Kassel.

Beide Begegnungen werden am Mittwoch um 19 Uhr angepfiffen. Die TSG Bad Sooden-Allendorf ist spielfrei.

Aufrufe: 03.6.2019, 22:37 Uhr
Toni HeistAutor

Verlinkte Inhalte