TSV Schönwalde hakt die Saison 2016/17 ab

1:8-Niederlage im Absteigerduell gegen Heiligenhafen

Im Absteigerduell der Kreisliga Ostholstein unterlag Schlusslicht TSV Schönwalde beim Vorletzten, dem TSV Heiligenhafen, mit 1:8(0:5) Toren. Die Schönwalder lagen bereits nach einer halben Stunde aussichtslos zurück.

Die Gäste traten mit ihrem letzten Aufgebot an und hatten nicht mal einen Ersatzspieler auf der Bank. Heiligenhafen begann engagiert und ging durch zwei Treffer von Christoph Bork in der zweiten und siebten Minute früh in Führung.

Innerhalb von sechs Minuten erhöhten die Gastgeber durch Henry Bassmann (23.), Jan Aepinus (25.) und Christian Heinritz (29.) zum 5:0-Pausenstand. Heinritz verursachte mit einem Eigentor in der 46. Minute den Schönwalder Ehrentreffer. Erneut Aepinus (58.), Bork (82.) und Finn Severin (87.) schraubten das Ergebnis auf 8:1 in die Höhe.

„Uns fehlten einfach die Möglichkeiten. Aber die Welt geht jetzt nicht unter. Wir haken diese Saison ab und blicken nach vorne“, sagte Trainer Marcus Kröger. Nach seinen Worten bleibt die Schönwalder Mannschaft im Kern zusammen.
Aufrufe: 028.5.2017, 11:15 Uhr
SHZ / dhaAutor

Verlinkte Inhalte