Anton Lechermann, Spielgruppenleiter im Kreis Zugspitze, kündigt ein Webinar zum Saisonstart an.
Anton Lechermann, Spielgruppenleiter im Kreis Zugspitze, kündigt ein Webinar zum Saisonstart an. – Foto: BFV

Saisonstart Kreis Zugspitze: Offene Klagen gegen BFV - Teams wackeln

"Lieber im Herbst fertig"

Noch ist unklar, wie der Bayerische Fußball-Verband den Saisonstart im Kreis Zugspitze plant. Spielgruppenleiter Anton Lechermann hat dazu ein Webinar angekündigt.

Landkreis Miesbach – Für den Kreis Zugspitze steht im Fußball-Herrenbereich ein Saisonstart am letzten Juli- oder ersten Augustwochenende im Raum, wie Spielgruppenleiter Anton Lechermann den Vereinen per Mail mitteilt. Dazu wird es am Mittwoch, 9. Juni, eine Besprechung via Online-Webinar geben. Die Veranstaltung beginnt um 19.15 Uhr, Einladungen wurden bereits an die Vereine gesendet.

„Lieber sind wir im Herbst eher fertig oder haben noch etwas Luft“, erklärt Lechermann. Allerdings müsse man erst einmal abwarten, bis die Meldefrist am Donnerstag, 10. Juni, abläuft, ehe die Ligen eingeteilt werden können – zumal noch viele Meldungen offen sind und etliche Zweite Mannschaften wackeln. „Es gibt auch noch offene Klagen gegen den BFV, unseren Kreis betreffend. Es wird auch ein Thema sein, was ihr spielen wollt. Eine gewöhnliche Saison, wie sie jeder kennt, oder etwas anderes, sprich eine Übergangssaison“, verrät Lechermann.

Entsprechende Modelle sollen im Webinar vorgestellt werden. Das neue Spielmodell mit Auf- und Abstiegsrunde, das im Frühjahr von den Vereinen beschlossen wurde, startet zur Saison 2022/23 und ist davon nicht betroffen.

(Thomas Spiesl)

Aufrufe: 07.6.2021, 08:02 Uhr
Thomas Spiesl - RedakteurAutor

Verlinkte Inhalte