F: Markus Knauer
F: Markus Knauer

Eder/Ems gewinnt gegen Altmorschen

Absteiger Altmorschen verliert gegen Eder/Ems 07 +++ Tabellenführer Bad Zwesten/Urfftal mit knappen Sieg gegen Schlusslicht Geismar/Züschen +++ Körle II überrascht Sommer/Cil-Elf

Am neunten Spieltag der Fußball-Kreisliga A1 Schwalm-Eder hat Tabellenführer SG Bad Zwesten/Urfftal die Tabellenführung weiter ausgebaut. Die Kurstädter gewannen gegen Schlusslicht SG Geismar/Züschen mit 1:0 (0:0). Eine 1:4 (0:1)-Pleite kassierte der TSV Altmorschen gegen die FSG Eder/Ems 07. Im Topspiel des Tages setzte sich Neuling FC Körle II bei der SG Kehrenbach/Günsterode mit 2:1 (1:0) durch.

Die Vorzeichen vor dem Spiel zwischen der SG Bad Zwesten/Urfftal und der SG Geismar/Züschen waren klar verteilt. Während die Mannschaft aus der Kurstadt an der Tabellenspitze trohnt, hat die Bischof-Elf die rote Laterne inne. Der Klassenprimus tat sich gegen das Schlusslicht schwer und brauchte einen Elfmetertreffer von Torjäger Dennis Neumann, um den 1:0 (0:0)-Sieg klar zu machen. Das Tor fiel erst in der Nachspielzeit der Partie. Die Specht-Elf baut die Tabellenführung weiter aus und liegt nun vier Punkte vor der FSG Gudensberg, die spielfrei hatte.

Absteiger TSV Altmorschen hatte es mit der FSG Eder/Ems 07 zu tun und musste sich dem Kepper-Ensemble am Ende deutlich mit 1:4 (0:1) geschlagen geben. Marius Franke hatte die Gäste im ersten Abschnitt mit 1:0 in Front geschossen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die FSG durch einen Doppelpack von Alessandro Schmidt und Dennis Stein-Schomburg das Ergebnis. Für die Hausherren war mehr wie der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 durch Markus Bickel nicht drin.

Im Spitzenspiel standen sich die SG Kehrenbach/Günsterode und Aufsteiger FC Körle II gegenüber. Und etwas überraschend setzte sich die Gruppenliga-Reserve mit 2:1 (1:0) gegen den letztjährigen Vierten durch. Die Gäste gingen durch Daniel Fehr in der 37. Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt glich zunächst Spielertrainer Orhan Cil aus, ehe Bert Muster zehn Minuten vor dem Ende den 2:1-Siegtreffer erzielte. Der Aufsteiger verteidigt damit den dritten Platz.

Wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist der TSV Schwarzenberg. Die Mannschaft hat die Niederlage gegen Kehrenbach gut weggesteckt und heute gegen den FC Edermünde II einen Kantersieg gefeiert. Mit 6:2 (3:1) setzten sich Nikolaj Chatikow und Co. gegen die Gruppenliga-Reserve durch. Der Lohn für den fünften Saisonsieg ist der Sprung auf Rang fünf.

Seine Krise überwunden hat indes der TSV Röhrenfurth. Die Mannschaft von Übungsleiter Günther Schmidt feierte heute den zweiten Sieg in Folge. Den 4:3-Sieg gegen Altmorschen am letzten Spieltag ließ der TSV einen 1:0 (0:0)-Sieg beim TSV Besse folgen. Der Siegtreffer der Gäste fiel allerdings erst in der Schlussphase der Partie. Der zweite Dreier in Folge spült Timo Schmidt und Co. in der Tabelle auf Platz neun.

Außerdem trennten sich die SG Lohre/Niedervorschütz II und Aufsteiger TuS Fritzlar 1:1 (1:0)-Unentschieden.

Aufrufe: 029.9.2013, 20:14 Uhr
Florian DiehlAutor

Verlinkte Inhalte