– Foto: Frank Burghart

Ubstadt stürzt FV Wiesental

Neuthard neuer Tabellenführer +++ Forst ergänzt Spitzentrio +++ TSV Wiesental schafft ersten Heimsieg

Am zwölften Spieltag der Kreisliga stürzte der FV Ubstadt den FV Wiesental vom Platz an der Sonne. Nutznießer ist der FV Neuthard, der durch ein 0:0 gegen den TSV Rheinhausen den Spitzenplatz übernahm. Das Spitzentrio ergänzt der FC Forst, der gegen den VfR Kronau gewann. Derweil schaffte der TSV Wiesental den ersten Heimsieg.

FC Flehingen
4:0
Menzingen
Nach zuletzt zwei Niederlagen fand der FC Flehingen durch einen klaren Sieg gegen Menzingen wieder in die Spur. Beim 4:0-Heimerfolg war Semih Yurdakul gleich dreimal erfolgreich, zudem steuerte Daniel Kaiser einen Treffer bei. In der Tabelle bleibt der FCF zwar Vierter, ist aber nur noch einen Zähler von der Tabellenspitze entfernt. Nach zwei Spielen ohne Niederlage verlor der SVM dagegen nicht nur das Duell, sondern auch Rang zehn.

Mingolsheim
2:1
FC Karlsdorf
Gegen Karlsdorf legte der TuS Mingolsheim stark los und führte nach Toren von Patrick Kerti und Valentin Mächtel bereits nach 16. Minuten mit 2:0 durch. Erst danach berappelte sich der FC Karlsdorf und kam in der 66. Minute zum Anschlusstreffer. Mehr war für die Germania aber nicht mehr möglich. Mingolsheim bleibt nach drei Siegen aus den letzten vier Spielen auf Rang sechs. Karlsdorf liegt unverändert auf Rang neun.

Neudorf
2:0
Odenheim
Die bereits vierte Niederlage in Folge handelte sich der FC Odenheim in Neudorf ein. Die stark ersatzgeschwächten Odenheimer gerieten ob des Elfmeters von Anton Volkov nach 62 Minuten auf die Verliererstraße und schafften dann nicht mehr den Ausgleich. Stattdessen erhöhte Neudorf in der Nachspielzeit noch und rückte durch den dritten Heimsieg in Folge an das hintere Mittelfeld heran: Der Dreizehnte liegt nur noch einen Punkt hinter Odenheim.

FC Forst
1:0
VfR Kronau
Schon zum vierten Mal in Folge verließ der FC Forst den Platz als Sieger. Gegen Schlusslicht Kronau genügte dem FCF das Tor von Mateo Simunovic in der 56. Minute, um alle Punkte einzufahren. Forst ist weiterhin Dritter, aber punktgleich mit der Ligaspitze. Kronau wird nach der neunten Niederlage die Vorrunde unabhängig vom Ergebnis im letzten Spiel auf dem letzten Platz beenden.

Neuthard
0:0
Rheinhausen
Keine Tore gab es im Verfolgerduell zwischen Neuthard und Rheinhausen, doch dem FVN genügte das 0:0, um die Tabellenführung zu übernehmen. Rheinhausen schaffte es nicht, aus der kurzen Überzahl am Ende Kapital zu schlagen, bleibt nach dem zweiten Remis in Serie aber Fünfter.

TSV Wiesent.
2:1
Stettfeld
Burhan Türedi brachte den TSV Stettfeld in der ersten Halbzeit nach vorne und so sah es lange nach einer neuerlichen Heimniederlage für die Wiesentaler aus. Dagegen stemmte sich der heimische TSV aber in der Schlussphase erfolgreich. Erst gelang Jerome Becker 15 Minuten vor dem Abpfiff der Ausgleich, ehe Spielertrainer Tim Ronecker in der 89. Minute sogar den umjubelten ersten Heimsieg eintütete. Damit tauschen Wiesental und Stettfeld ihre Mittelfeldplätze.

Ubstadt
3:1
FV Wiesental
Gegen den bisherigen Tabellenführer gelang dem FV Ubstadt ein richtiger Coup. Schon nach zwei Minuten lag die Viktoria vorne, nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Wessam Noureddine brachte den FVW zwar nochmal heran, doch Noah Matic machte kurz vor dem Abpfiff alles klar für Ubstadt. Wiesental verliert die Tabellenführung, Ubstadt ist auf Rang zehn vorgerückt.

Aufrufe: 015.11.2021, 13:15 Uhr
Florian WittmannAutor