Geht es nach der SpVgg Bayreuth, wird es am Samstag um kurz vor 16 Uhr wieder solche Bilder geben.
Geht es nach der SpVgg Bayreuth, wird es am Samstag um kurz vor 16 Uhr wieder solche Bilder geben. – Foto: Frank Scheuring

Meisterparty soll in Bayreuth steigen - 3. Absteiger gesucht

Regionalliga Bayern - Samstag: Bibbern im Keller: Memmingen und Eltersdorf hoffen auf Siege

In Bayreuth wappnet sich am Samstag alles für die Aufstiegsfeier der Altstadt. Ein Sieg gegen den SV Viktoria Aschaffenburg - unabhängig vom Ergebnis des FC Bayern II - und die SpVgg ist Meister der Regionalliga Bayern! Bis Donnerstagabend hatten die Bayreuther rund 2.000 Karten verkauft. Im Tabellenkeller wird noch der dritte Fix-Absteiger gesucht. Den TSV 1860 Rosenheim und den SV Schalding-Heining hat`s schon erwischt, wer muss noch runter? Derzeit die schlechtesten Karten hat der FC Memmingen. Die Allgäuer müssen ihre Aufgaben erledigen und auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Der SC Eltersdorf kann mit einem Auswärtserfolg in Heimstetten zumindest die Relegation klarmachen.

SpV Bayreuth
2:1
Aschaffenb.

Timo Rost (Cheftrainer SpVgg Bayreuth)
"Mir imponiert der Charakter der Mannschaft. Es herrscht bei mir eine große Vorfreude und ein bisschen Anspannung."

Personalien SpVgg Bayreuth: Die Altstadt kann wieder auf Felix Weber zurückgreifen, dessen Sperre nach der roten Karte beim 1:0-Auswärtssieg in Illertissen abgelaufen ist. Wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen ist auch Stefan Maderer, der bei den zuletzt erspielen drei Auswärtssiegen verletzungsbedingt pausieren musste. Zu früh kommt die Partie für Tobias Weber und Mittelfeldmann Patrick Weimar, die noch zum zusehen verdammt sind. Selbiges gilt auch für den langzeitverletzten Chris Wolf.

Jochen Seitz (Cheftrainer SV Viktoria Aschaffenburg)
"Wir wollen den Fairplay-Gedanken hochhalten und werden selbstverständlich alles geben. Bayreuth muss gewinnen, wir können befreit aufspielen. Wir haben auswärts seit fünf Partien nicht mehr verloren, diese Serie wollen wir aufrecht erhalten. Es werden sicher viele Zuschauer kommen. Das wird für uns deshalb auch noch einmal ein Highlight werden, für das keiner extra motiviert werden muss."

Personalien SV Viktoria Aschaffenburg: Die drei langzeitverletzten Tom Schulz, Nick Förster und Hamza Boutakhrit fallen weiter aus. Zudem fehlen krankheitsbedingt Philipp Beinenz und Marco Raimondo-Metzger.

FC Memmingen
1:0
Nürnberg II

Thomas Reinhardt (Interimscoach und Sportlicher Leiter FC Memmingen)
"Viele Dinge laufen nicht gerade für uns, aber ich kann Abstiegskampf, in meiner aktiven Zeit habe ich mit meinen Vereinen oft um den Klassenerhalt gerungen."

Personalien FC Memmingen: Oktay Leyla, mit sechs Treffern bester FCM-Stürmer, könnte am Samstag wieder einsatzbereit sein. Genauso wie bei Pascal Maier nach Krankheit. Auf der Ausfallliste stehen weiterhin Rotsünder Martin Dausch, Roland Wohnlich (Muskelverletzung) und Lars Gindorf (Zahn-OP).

Heimstetten
1:2
Eltersdorf

Bernd Eigner (Cheftrainer SC Eltersdorf)
"Wir müssen nur auf uns schauen. Wir haben es in der eigenen Hand und dürfen uns nicht auf andere verlassen. Im letzten Spiel in Augsburg haben nach dem Sieg in Illertissen unter der Woche die Körner gefehlt. Uns hat diese Woche gut getan, in der wir normal trainieren konnten. Vor der Saison hätten wir die heutige Ausgangssituation sofort unterschrieben. Und jetzt wollen wir natürlich die Saison erfolgreich zu Ende spielen und über die Relegation in der Regionalliga bleiben."

Personalien SC Eltersdorf: Die Gäste müssen in Heimstetten nur auf Niclas Egerer aufgrund einer Zerrung verzichten.

Die weiteren Partien:

Schweinfurt
1:2
Illertissen

Eichstätt
1:0
FC Augsburg II

Haching
2:0
TSV Rain

Aubstadt
9:1
Schalding
Aufrufe: 013.5.2022, 13:00 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor