Den Auftakt in die zweite Hälfte der Saison machen der TSV Mindelheim (weiße Trikots, Sebastian Schwegle) und der TSV Kammlach (gelbe Trikots, Fabian Reth)
Den Auftakt in die zweite Hälfte der Saison machen der TSV Mindelheim (weiße Trikots, Sebastian Schwegle) und der TSV Kammlach (gelbe Trikots, Fabian Reth) – Foto: Mindelheimer Zeitung

Das warten hat ein Ende!

Spitzenspiel zum Start in Mindelheim +++ Oberbeuren will weiter Punkten +++ Oberegg empfängt die DJK Memmingen Ost

Endlich geht es wieder los. Über ein halbes Jahr mussten Fußballfans auf diesen Moment warten. Der Freistaat Bayern lässt zum 19.09. Punktspiele unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder zu. Zum Auftakt kommt es direkt zum Kracher in Mindelheim. Der Spitzenreiter aus der Kreisstadt empfängt den Tabellenzweiten vom TSV Kammlach. Das Hinspiel entschied der TSV Kammlach klar für sich, was die Frungsbergstädter am liebsten vergessen machen wollen. Für Spannung der 200 zugelassenen Zuschauer wird somit definitiv gesorgt sein!

Das erste Ostallgäuer Spiel nach der Pause findet in Oberbeuren statt. Hier empfängt der TSV Oberbeuren die Kicker aus Lautrach/Illerbeuren zum restart.
Die Schützlinge von Trainer Markus Riefler können mit einem Heimsieg weiter an der Spitzengruppe dranbleiben und seine starke Form als Aufsteiger auch nach der Corona Pause bestätigen.

Ein schwerer Auftakt steht dem SV Oberegg bevor. Zu Gast ist das Team von der DJK Memmingen Ost, welches derzeit den dritten Tabellenplatz belegt und berechtigte Ambitionen um den Titel in der Kreisliga Allgäu Mitte hat. Oberegg hingegen will sich hiervon nicht beeindrucken lassen und hofft direkt auf den ersten dreier nach der Zwangspause.

Bereits abgesagt wurde die Begegnung zwischen dem FC Viktoria Buxheim und dem SV Ungerhausen.

Mindelheim
6:1
TSV Kammlach
Oberbeuren
3:1
Lautrach
Oberegg
0:2
DJK Memming.
TV Woringen
abg.
Germaringen
Blonhofen
1:2
Mauerstetten
TSV Legau
8:1
Lamerdingen
Aufrufe: 18.9.2020, 09:00 Uhr
FuPa Allgäu / pecAutor

Verlinkte Inhalte