– Foto: Alexander Fischer

Kreis Kleve zieht auch im Sport die Notbremse

Ab kommenden Mittwoch dürfen auch die bis 14-Jährigen nicht mehr in Gruppen trainieren.

Aufgrund der steigenden Inzidenzzahl im Kreis Kleve hat die Kreisverwaltung am Freitag eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, die ab dem 24. März in Kraft tritt. Davon betroffen ist auch der Amateursport im Kreisgebiet.

In den vergangenen Tagen durften Kinder bis 14 Jahren unter freiem Himmel in Teamstärke wieder trainieren. Auch für Erwachsene war das Training im Außenbereich unter strengen Auflagen wieder teilweise erlaubt. All das ist nun hinfällig. Auf Außen-Sportanlagen dürfen laut neuer Verordnung maximal zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten oder nur Personen eines Haushalts Sport treiben. Dies gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Nur der Reitsport unter freiem Himmel ist von den Einschränkungen nicht betroffen.

Aufrufe: 19.3.2021, 18:00 Uhr
RPAutor

Verlinkte Inhalte