Emma Zielinski agiert auf dem Feld als spielende Co-Trainerin.
Emma Zielinski agiert auf dem Feld als spielende Co-Trainerin. – Foto: Weih

ERDINGER-Torjägerin Emma Zielinski: „In 28 Jahren habe ich kein Kopfballtor gemacht“

ERDINGER Weißbräu präsentiert

Emma Zielinski ist in zwei Rollen wichtig für den TSV Neuried. Die 31-Jährige gibt die Kommandos als Co-Trainerin und ist als Angreiferin für die Tore zuständig.

Neuried - Der Job eines Trainers ist es, mit gutem Beispiel voranzugehen. Besser als Emma Zielinski vom TSV Neuried kann man die Rolle demnach wohl nicht ausfüllen. Die 31-Jährige gibt nämlich nicht nur zusammen mit Trainerkollege Florian Adam die Kommandos, sie steht auch selbst auf dem Platz - und das äußerst erfolgreich. Durch ihre elf Tore trägt sie maßgeblich dazu bei, dass der TSV Neuried zur Winterpause auf dem dritten Platz nur drei Punkte vom Ligaprimus FC Forstern II in der Bezirksoberliga Oberbayern entfernt ist.

Neben ihrem Verdienst für das Team winkt der Angreiferin nun auch ein individueller Erfolg. Als Top-Torjägerin der Frauen BOL ist sie mit ihren elf Treffern Kandidatin für die ERDINGER-Torjäger. Dadurch hat sie die Chance, am Ende der Saison 15 Kästen ERDINGER Weißbier zu gewinnen.

Im Interview erzählt sie uns über den bisherigen Saisonverlauf, ihre Stärken und Schwächen, die Vorbereitung auf die Rückrunde und vieles mehr. Das Interview findet ihr auf dem YouTube und Facebookkanal von Fussball Vorort. (Marinus Savary)

Aufrufe: 014.1.2022, 15:29 Uhr
Marinus SavaryAutor