Vereinsdialog beim TSV Neckarau
Vereinsdialog beim TSV Neckarau – Foto: bfv

"Offener Austausch"

Badischer Fußballverband +++ Vereinsdialog beim TSV Neckarau

Mannheim. Der zweite Vereinsdialog nach der monatelangen Corona-Pause führte die bfv-Delegation um Präsident Ronny Zimmermann zum TSV Neckarau. Die Verantwortlichen des TSV freuten sich über einen offenen Austausch und konkrete Tipps, die sie direkt in die Tat umsetzten.

"Ein solcher Austausch bringt einen immer weiter", resümierte Neckaraus Vorstand Volker Proffen nach dem Vereinsdialog. Seine Vereinskolleg*innen und er hätten nicht erwartet, dass sich alle ihre Anregungen und Kritikpunkte "von heute auf morgen umsetzen oder ändern" ließen. "Umso wichtiger sind solche Gespräche, denn sie tragen zum gegenseitigen Verständnis bei", ist sich Proffen sicher. Er habe nun einen Einblick erhalten, "warum manche Regelungen sind, wie sie sind" und bezeichnet das als "positiven Outcome" aus dem Vereinsdialog.

Auch den einen oder anderen praktischen Tipp nahmen Proffen und seine Kolleg*innen aus dem Austausch mit. So will der TSV Neckarau zukünftig versuchen, Jugendtrainer*innen über gemeinsame Projektwochen mit örtlichen Schulen zu gewinnen. Um auch im Jugendbereich geregeltere Wechsel zu ermöglichen, rieten die bfv-Verantwortlichen dem Verein, bereits für seine F-Junior*innen Spielerpässe zu beantragen, auch wenn diese in der Altersklasse noch nicht verpflichtend sind. "Das haben wir direkt diese Woche in Angriff genommen", berichtet Proffen. Erfreut waren die Verantwortlichen vor allem darüber, dass sich der bfv Zeit für ihre Anregungen und Fragen genommen hat. "Klasse, dass ein so großes Team zum Vereinsdialog bei uns war. So hatten wir für fast jedes Thema einen Experten", zeigte sich Proffen begeistert. Mit Präsident Ronny Zimmermann, Vizepräsident Spielbetrieb Rüdiger Heiß, DFB-Masterplankoordinatorin Saskia Loth sowie Mannheims Kreisvorsitzendem Michael Mattern, seinem Stellvertreter für die Bereiche Ehrenamt und Qualifizierung Dennis Grießbach und Kreisjugendleiter Sebastian Schmid trafen gleich sechs bfv-Vertreter zum Vereinsdialog am Kiesteichweg ein. Proffens Fazit war durchweg positiv: "Der Vereinsdialog ist ein Angebot, das ich jedem anderen Club auf jeden Fall ans Herz lege!"

Der Vereinsdialog ist eine Maßnahme aus der Zukunftsstrategie Amateurfußball und wird bundesweit umgesetzt. In Baden stehen üblicherweise mindestens 12 Termine pro Jahr an, wobei jeder Fußballkreis mindestens einmal berücksichtigt wird. Vereine können sich auch aktiv melden bei Saskia Loth unter saskia.loth@badfv.de.

Aufrufe: 020.9.2021, 17:00 Uhr
Pressemitteilung/bfv/red.Autor