Wiesenfelden will auch das Rückspiel gegen Elisabethszell für sich entscheiden F: Schmid
Wiesenfelden will auch das Rückspiel gegen Elisabethszell für sich entscheiden F: Schmid

Spannende Duelle zum Rückrundenauftakt in der A-Klasse Bogen

Wiesenfelden gegen direkten Konkurrenten +++ Rattenberg im Derby gegen Konzell

Gleich zum Rückrundenstart werden spannende und richtungsweisende Spiele erwartet. Die beiden Verfolger Wiesenfelden und Elisabethszell stehen sich im direkten Duell gegenüber. Das Nachbarderby Konzell gegen Rattenberg wird sicherlich einige Zuschauer auf den Fußballplatz locken. Zinzenzell erwartet als Favorit den Tabellenletzten Mitterfels, die sich aber kräftig verstärkt haben. Der Tabellenführer Stallwang will als Sieger vom Platz gehen, gegen entäuschende Bayernliga-Reserver aus Bogen.

SV Zinzenzell - TSV Mitterfels (Sa 14:00)
Der SV Zinzenzell startet auch in die Rückrunde mit dem Trainerduo Heubl/Stahl. Nachdem vor dem Winter alle Spiel gewonnen wurden, entschied sich die Vorstandschaft dazu, mit den beiden weiter zu arbeiten. Mit der Vorbereitung ist man im Lager des Tabellenachten relativ zufrieden, zeigte man doch ordentliche Ergebnisse, zum Teil auch gegen höherklassige Mannschaften. "Zum Saisonauftakt sind alle an Board und wir wollen in Mitterfels unbedingt punkten", heißt es von offizieller Seite. Mitterfels kann zwar nicht die besten Ergebnisse der Testspiele vorweisen, allerdings hat man mit Emanuel Gierl und Daniel Gierl wieder zwei Neuzugänge zurück bekommen. Beide wechseln nach nur einem halben Jahr wieder zurück. Auf Grund der beiden Wechsel hofft der Tabellenletzte, die Rückrunde erfolgreicher gestalten zu können und mehr Punkte zu holen.

Schiedsrichter: Alfred Bugl (Hunderdorf)

SV Wiesenfelden - ASV Elisabethszell (Sa 14:00)
In Wiesenfelden läuft alles soweit planmäßig, auch wenn die letzten Testspiele verloren gegangen sind. Als Tabellenzweiter überwinterte die Mannschaft von Schmidhuber und Käufl auf einen Relegationsplatz und wird alles daran setzen, diesen zu verteidigen und von einem Ausrutscher von Stallwang profitieren zu können. Auch Elisabethszell beendete die Hinrunde sehr erfolgreich und kann mit einem Sieg an Wiesenfelden vorbeiziehen. Allerdings lief die Vorbereitung alles andere als geplant. Die beiden Führungsspieler Iwanow und Edenhofer verpassten fast die komplette Vorbereitung aus beruflichen Gründen und Brandl zog sich eine schwerere Verletzung zu. Noch dazu kommt der überraschende Abgang von Trainer Bugl zum Ende der Saison. "Allerdings lässt sich die Mannschaft davon nicht beirren und zeigte ordentliche Ergebnisse", lautetet das Statement aus Elisabethszell. "Wir versuchen auf unsere Jugend zu bauen und geben unseren jungen Spielern die Chance, sich zu zeigen." In Wiesenfelden erwartet die Zuschauer ein absolutes Topspiel und der Sieger wird der ärgste Verfolger von Stallwang bleiben.

Schiedsrichter: Matthias Dummer (Thalmassing)

SV Konzell - DJK Rattenberg (Sa 14:00)
Zwei Niederlagen gab es für den SV Konzell in der Vorbereitung. Damit wird der tschechische Trainer Kubice mit Sicherheit nicht zufrieden sein. Josef Obermeier wechselt wieder zurück zu seinem Heimatverein, worüber man in Konzell sehr froh ist, besitzt man doch nicht den größten Kader. Die DJK Rattenberg überraschte in der Winterpause in Strasskirchen im Hallenturnier und gewann etwas glücklich, aber durchaus verdient den Irlbacher Premium Cup. Sicherlich großen Anteil dabei hatte Neuzugang Daniel Maierhofer, der bereits voll integriert ist. Auch die Vorbereitungsergebnisse können sich sehen lassen, werden aber nicht überbewertet, heißt es aus Rattenberg. "Wir gehen davon aus, dass sich Konzell mit Händen und Füßen wehren wird. Aber wir haben eine gute und intensive Vorbereitung hinter uns und freuen uns auf das Derby gegen unseren Patenverein", informieren die Rattenberger Verantwortlichen.


Schiedsrichter: Josef Vogl (Steinbühl)

SG Bogen / Oberalteich II - TSV Stallwang (Sa 17:00)
Die SG Bogen / Oberalteich blieb in der Vorrunde weit hinter den Erwartungen zurück. Noch dazu musste man im Winter den Abgang von Stammtorhüter Jonas Hauner hinnehmen und erwartet gleich zu Beginn den Tabellenführer aus Stallwang. Stallwang zeigte eine ordentliche Vorbereitung und konnte alle Spiele außer eins erfolgreich gestalten. Des Weiteren hoffen die Verantwortlichen, sich mit dem Jugendspieler Nando Zitzelsberger nochmal gezielt verstärkt zu haben. Stallwang sollte in diesem Spiel die Tabellenführung weiter verteidigen können.

Schiedsrichter: Heinrich Kurz (Plattlinger)
Aufrufe: 023.3.2016, 18:30 Uhr
Andreas WagnerAutor

Verlinkte Inhalte