Stallwang will den Patzer von letzter Woche wieder gutmachen F: Schmid
Stallwang will den Patzer von letzter Woche wieder gutmachen F: Schmid

Elisabethszell wird in Rattenberg gefordert

Englmar will Wiedergutmachung +++ Haselbach vor schwerer Hürde gegen Türk Gücü

Das Spitzenspiel steigt diese Woche in Rattenberg, wo der ASV Elisabethszell zu Gast ist. Englmar will die unglückliche Niederlage gegen Haselbach vergessen und reist voller Tatendrang nach Bogen. Haselbach steht vor der schweren Aufgabe gegen Türk Gücü Deggendorf, die gestärkt aus dem Trainingslager mit interessanten Neuzugängen erwartet werden.

SpVgg Mariaposching II - TSV Mitterfels (So 14:00)
Mariaposching spielte am Ostermontag gegen Rattenberg lange mit, erzielte sogar das zwischenzeitliche 2:2. Aber die Rattenberger hatten den längeren Atem und besiegte die Bezirksliga-Reserve letztendlich mit 2:4. Gegen Mitterfels will man auf jeden Fall an die Leistung anknüpfen und versuchen, mindestens einen Punkt zu holen. Mitterfels ging letzte Woche als Sieger vom Platz, was für den ein oder anderen sicher überraschend ware. Großen Anteil hatte dabei Rückkehrer Daniel Gierl, der zwei Tore erzielte und zwei Tore vorbereitete. Ob dieser Sieg nur eine Eintagsfliege war oder der Weg in die Erfolgsspur zurückführt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Schiedsrichter: Walter Roth (Oberalteich)


Türk Gücü Deggendorf - ESV Haselbach (So 15:00)
Türk Gücü steigt diese Woche auch ins Geschehen ein, nachdem man am Ostermontag noch im Trainingslager verweilte. Türk Gücü hat sich in der Winterpause verstärkt, zum Einen mit Manuel Kratschmann vom VfB Straubing, der mit Sicherheit der Mannschaft helfen wird. Von ihm erhofft man sich, dass er die Mannschaft mitreißen kann und mehr Kontinuität rein bringt. Zum Anderen kommt von Deggendorf Dogan Orbay, der als erfahrener Spieler gilt. Haselbach lag letzte Woche schnell mit 3:0 in Führung und konnte diese Führung bis zum Ende verteidigen und gewann letztendlich mit 4:3 gegen Englmar. Gegen Türk Gücü wird die Röhrl-Elf aber eine bessere Defensiv-Leistung benötigen, geht aber dennoch als Favorit in diese Partie.

Schiedsrichter: Albert Huber (Ziertheim-D.)


TSV Aschenau - TSV Stallwang (So 15:00)
Gegen Haibach gelang dem TSV Aschenau ein 3:3, aber mit etwas mehr Glück und Cleverness wären sogar drei Punkte drin gewesen. Diesmal ist mit Stallwang der Tabellenführer zu Gast, der mit viel Wut im Bauch anreisen wird. Das Osterwochenende verlief nicht wie geplant für die Wittmann-Elf. Gegen Bogen erzielte man erst in der 87. Minute den Siegtreffer, gegen Elisabethszell reichte diese Leistung nicht und man verlor mit 1:2. Noch haben die Stallwanger alles selber in der Hand, dürfen sich aber keine Patzer mehr erlauben, wenn der Weg endlich zurück in die Kreisklasse führen soll.

Schiedsrichter: Rudolf Scheibig (Ziertheim-D.)


DJK Rattenberg - ASV Elisabethszell (So 15:00)
Rattenberg holte 6 Punkte am Osterwochende mit viel Kampf und geschlossener Mannschaftsleistung. Im Derby gegen Konzell ging man letztendlich verdient als Sieger vom Platz und gegen Mariaposching brachte Andras Zeidler die Mannschaft auf die Siegesstraße. Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann die Schedlbauer-Elf gegen Elisabethszell punkten. Die Bugl-Elf legte ebenfalls einen Traumstart hin und holte gegen Wiesenfelden einen Punkt und schlug Stallwang mit 2:1. Die Mannschaft um Iwanow, Früchtl und Co. will den guten Start auch weiter fortsetzen und mit einen konzentrierte Leistung auch in Rattenberg bestehen.

Schiedsrichter: Thomas Achatz (Salching)


SV Wiesenfelden - SV Konzell (So 15:00)
Wiesenfelden kam letzte Woche nicht über ein 1:1 gegen Elisabehtszell hinaus und bleibt damit weiterhin auf Platz drei. Gegen Konzell geht Wiesenfelden als klarer Favorit ins Spiel. Konzell wird wieder versuchen, so lange wie möglich gegen Offensivstarke Wiesenfeldner die Null zu halten. Man darf gespannt sein, wie sich Konzell auf einen größeren Platz präsentieren wird.

Schiedsrichter: Lukas Jacobi (Oberalteich)

SG Bogen / Oberalteich II - WSV St. Englmar (So 15:00)
Bogen hatte Pech und war nahe an einem Punktgewinn gegen den TSV Stallwang. Leider musste man in den letzten Minuten den entscheidenden 0:1 Treffer hinnehmen und steht wieder mit lerren Händen da. Englmar war ebenfalls im Pech und verlor mit 4:3 gegen Haselbach. "Wir haben nie aufgegeben, sind aber nach dieser Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten sehr enttäuscht", heißt es aus Englmar. "Die ersten 30 Minuten haben wir total verschlafen, das darf uns nicht mehr passieren. Gegen Bogen wollen wir defensiv wieder eine bessere Leistung zeigen." Wenn man nach der Tabelle geht, sind die Rollen klar gezeigt, aber das Bogen für eine Überraschung sorgen kann, haben sie letzte Woche gezeigt.

Schiedsrichter: Rene Renger (Falkenfels)

SV Zinzenzell - SV Haibach (So 15:00)
Zinzenzell hat sich den Start sicherlich anders vorgestellt. Gegen Mitterfels hagelte es eine 5:2 Niederlage. Das Trainer-Duo Stahl/Heubl wird in der Woche im Training sicherlich die richtigen Worte gefunden haben und die Jungs entsprechend wachgerüttelt haben. Haibach haderte letzte Woche in Aschenau mit den Platzverhältnissen und kam nicht über ein 3:3 hinaus. Beide Mannschaften haben das Zeug dazu, diese Partie für sich zu entscheiden.

Schiedsrichter: Tobias Dittrich (Oberalteich)
Aufrufe: 031.3.2016, 21:32 Uhr
Andreas WagnerAutor

Verlinkte Inhalte