– Foto: Wolfgang Künstle

Elchesheim, Würmersheim und Sinzheim gewinnen zum Auftakt

Bühl und Mörsch mit bitteren Heimpleiten

Erfolgreicher Auftakt für die Mannschaften aus Würmersheim, Sinzheim und Elchesheim, glücklicher Heimpunkt für Ottersweier und Startpleiten für Loffenau, Bühl, Mörsch und Ulm. Der Start in die Landesligasaison verlief aus Sicht der Bezirksteams wir erwartet unterschiedlich, erfreulich ist aber, dass mit RW Elchesheim der erste Tabellenführer aus dem Bezirk kommt.

SC Offenburg
2:0
Loffenau
Trotz Niederlage hat sich der TSV in Offenburg gut und kompakt präsentiert - am Ende waren die Gegentreffer vor und nach der Pause allerdings zu viel für die kämpferisch starken Loffenauer.
Tore: 1:0 Kempf (42.), 2:0 Grimm (52.)

Schutterwald
1:3
Sinzheim
Auftakt nach Maß für Neu-Coach Michael Santoro. Eine Woche nach der Pokalpleite gegen Kuppenheim konnte der SV Sinzheim aus Schutterwald alle drei Punkte mitnehmen. In einem ausgeglichenen Spiel entschied der SVS erst in der Nachspielzeit die Partie für sich.
Tore: 1:0 Göser (9.), 1:1 Frietsch (57.), 1:2 Edelmann (90.), 1:3 Ngani (90.)

Würmersheim
3:0
Oberwolfach
Überraschend klarer Auftakterfolg für die Mannschaft von Manuel Jung. Gegen die stark eingestuften Gäste aus Oberwolfach war Mittelfeldmann Luca Mahler mit seinem Doppelpack der entscheidende Mann auf dem Platz.
Tore: 1:0 Mahler (37.), 2:0 Mahler (54.), 3:0 Blumenstein (64.)

Mörsch
0:2
Altdorf
Bittere Auftaktpleite für den SV Mörsch - das Heimspiel gegen Abstiegskonkurrent Altdorf ging nach engem Spiel mit 0:2 verloren. Der SV Mörsch enttäuschte keinesfalls, dennoch war man - im Vergleich zu den Gästen - vor allem im Abschluss nicht effektiv genug. Gute Chancen wurden nicht genutzt und so machte Altdorf in der Nachspielzeit den Auswärtssieg perfekt.
Tore: 0:1 Pietrock (43.), 0:2 Oswald (90.)

Bühl
2:3
Stadelhofen
Torreicher Auftakt im Bühler Hägenich - wenn auch mit schlechtem Ende für den VfB Bühl. Die Gäste aus Stadelhofen legte los wie die Feuerwehr und führte nach 20 Minuten bereits 0:2. Der wichtige Anschlusstreffer vor der Pause gab Bühl Mut und nach dem Seitenwechsel folgte auch der Ausgleich. Den Siegtreffer erzielte allerdings Stadelhofen, Alladine Sassi entschied die Partie mit einem Solo über 70 Meter für die Gäste.
Tore: 0:1 Huber (8.), 0:2 Huber (19.), 1:2 Lusch (44.), 2:2 Sabando (55.), 2:3 Sassi (85.)

Ottersweier
0:0
Oppenau
Nullnummer zum Einstand von Dubravko Kolinger. Nach schwacher erste Hälfte musste der FVO allerdings froh sein, dass man zum Anpfiff in die 2.Halbzeit überhaupt noch im Spiel war - zu dominant waren die Gäste in den ersten 45 Minuten. Nach dem Wechsel kam die Kolinger-Elf besser ins Spiel und verdiente sich so am Ende auch den einen Punkt.

Niederschpf.
1:4
Elchesheim
Perfekter Auftakt für RW Elchesheim - die Rohde-Elf siegte auswärts in Niederschopfheim klar und verdient mit 1:4 und setzte sich so direkt mal an die Spitze der Tabelle. Nach gutem Start mit zwei Toren brachte auch der Anschlusstreffer der Gastgeber die Rot-Weißen nicht aus dem Konzept. Nach einer Stunde war der Treffer von Frey dann wichtig, Fritsch entschied kurz darauf die Partie final.
Tore: 0:1 Schneider (19.), 0:2 Frey (32.), 1:2 Größer (39.), 1:3 Frey (60.), 1:4 Frisch (69.)

Hofstetten
4:1
Ulm
So deutlich das Ergebnis am Ende war, so schlecht war der SV Ulm zum Auftakt in Hofstetten nicht. Die Ulmer gingen zunächst in Führung, kassierten vor der Pause aber noch den Ausgleich. Nach dem Rückstand drängte Ulm auf den zweiten Treffer, doch die Gastgeber machten fünf Minuten vor dem Ende den Sack zu.
Tore: 0:1 Galler (18.), 1:1 Hengstler (43.), 2:1 Obert (63.), 3:1 Schwörer (83.), 4:1 Eigentor (85.)

Aufrufe: 09.8.2021, 10:41 Uhr
Benni EmrichAutor

Verlinkte Inhalte