Baustetten überzeugt bei Kirchberg

Kirchberg
0:3
Baustetten

Vier Tage nach dem 4:3-Sieg im Pokal kam der SV Baustetten erneut bei Kirchberg zu einem Auswärtsieg.

Die erste dicke Chance hatten die Gäste in der 17. Minute durch Leon Jerg, der nach einer Ecke das Tor nur um wenige Zentimeter verfehlte. Eine zweite gute Möglichkeit kurz vor der Halbzeit vergaben die Gäste durch Nicolai Ertle. Auf der anderen Seite scheiterte Daniel Kohler wenige Momente vor dem Halbzeitpfiff an Christian Rodi.

Direkt nach dem Seitenwechsel bekam Baustetten einen Strafstoß nach Foul an Nicolai Ertle zugesprochen. Cedric Welz trat an und verwandelte per Kopf im Nachschuss zum 0:1. Danach hatte die Heimelf einige Möglichkeiten, die aber Rodi nicht vor größere Probleme stellten. Auf der Seite der Gäste vergaben Maunz und Welz ihre Chancen.

In der 79. Minute nötigten die Gäste Felix Büchele zu einer Rückgabe, die überraschend im Tor landete, was das 0:2 bedeutete. Die Schlussphase gehörte den Gästen, die nach einer Großchance von Welz nach 87. Minuten in der Nachspielzeit wieder durch Welz das Ergebnis auf ein klares 0:3 schraubten, das von einem tollen Pass von dem eingewechselten Emil Baur eingeleitet wurde.

Aufrufe: 012.9.2021, 21:15 Uhr
Frank ElsässerAutor

Verlinkte Inhalte