Gelungenes Torwartdebüt: Johannes Huge (r.) klärt hier vor Martin Goeppinger. Nikolas Drimmel und Yanus Karayün (v. l.) beobachten die Szene.
Gelungenes Torwartdebüt: Johannes Huge (r.) klärt hier vor Martin Goeppinger. Nikolas Drimmel und Yanus Karayün (v. l.) beobachten die Szene. – Foto: Hermann Weingartner

TSV Dorfen: Erstes Testspiel ohne Zuschauer - Organisatorischer Aufwand „ein Wahnsinn“

Dorfen unterliegt im Test TSV Kastl

Der TSV Dorfen verliert sein erstes Testspiel gegen den TSV Kastl. Im Vordergrund steht jedoch der Frust über die „völlig unverhältnismäßigen“ Corona-Auflagen.

Dorfen – Endlich wieder Fußball in Dorfen – aber ohne Zuschauer. Beim 0:2 im ersten Testspiel des Bezirksligisten TSV Dorfen gegen den Landesligisten TSV Kastl blieb das Stadion leer, obwohl der TSV ein Corona-Schutzkonzept hat, das vergangenes Jahr bei noch höheren Inzidenzen bis zu 200 Gäste zu ließ. So drängten sich am Freitagabend kopfschüttelnd rund 20 verärgerte Fans am Zaun, angesichts „völlig unverhältnismäßigen“ Corona-Auflagen.

Corona-Auflagen machen Zuschauerzulassung für TSV Dorfen zum organistorischen „Wahnsinn“

Klar, wenn Fans wieder zuschauen können, „ist das super für die Leute und die Mannschaften“, sagte 2. Abteilungsleiter Berni Schöberl bereits einige Tage vor dem Test unserer Zeitung. Dann aber kam das Info-Schreiben des Bayerischen Fußballverbands mit aktuellen Corona-Regelungen kurz vor dem Spieltermin. Das bestehende TSV-Konzept hätte erneut behördlich genehmigt und dann Freitagabend vor Ort vom Ordnungsamt auch noch überprüft werden müssen. Für die Abteilung sei das organisatorisch „ein Wahnsinn“, so Schöberl. Etwa 60 Fans hätte man rein lassen dürfen, aber nur auf festen Sitzplätzen. Die Kontakten müssen beim Einlass von jedem Besucher schriftlich erfasst und dann ein nummerierter Platz mit entsprechend Abstand zugewiesen werden. Und auch, wer wo sitzt, sei genau zu notieren. „I mog boid nimma, des macht koan Spaß“, ärgert sich Schöberl, angesichts dieses Aufwands für Amateurvereine.

TSV Dorfen rotiert im Testspiel kräftig durch - TSV Kastl gewinnt 2:0

Bei all dem Ärger wurde aber auch Fußball gespielt bei noch hochsommerlichen Temperaturen. Dorfens Trainer Christoph Deißenböck hatte den Vorteil, dass er 23 Mann zur Verfügung hatte. So konnte er nach der Pause eine komplett neue Elf auf den Platz schicken. Das bekamen auch die Gäste aus Kastl zu spüren, die im zweiten Durchgang abgekämpft gegen eine frische Heimelf spielen musste. Für beide Teams war es der erste Test und so stand das Ergebnis nicht im Vordergrund.

Kastl bestimmte über weite Strecken das Spiel. Leonhard Thiel machte das 1:0 (21.) für die Gäste. Torwart Schöberl war machtlos und hielt mit zwei Monster-Paraden sein Team im Spiel. Kastl hatte noch einige gute Chancen höher zu gewinnen, aber auch die Hausherren erarbeiteten sich ein paar Möglichkeiten, die nicht genutzt wurden. Mehrere junge Nachwuchstalente aus der eigenen A-Jugend kamen zum Bezirksligadebüt.

Dazu zählte auch Johannes Huge, der Schöberl nach der Pause im Tor ablöste. Er wirkte nicht nervös und machte seine Sache gut. Beim 0:2 (Sebastian Spinner, 81.) konnte der junge Keeper wenig ausrichten. Huge konnte zudem auf Tipps vom erfahrenen Schöberl bauen, der neben dem Tor den Debütanten coachte.

„Die Neuen haben es super gemacht und sich gut eingeführt.“

Christoph Deißenböck, Trainer des TSV Dorfen.

Deißenböck sagte zum ersten Test, er sei „hoch zufrieden“ mit dem Spiel, keiner habe sich verletzt. „Die Neuen haben es super g’macht und sich gut eingeführt.“. Der Sportliche Leiter Markus Wetzel meinte knapp: „Des hod basst“. Beim nächsten Heimspiel am Samstag, 26. Juni, 17 Uhr, gegen Nord-Lerchenau hofft man, dass auch TSV-Fans zuschauen können.

(Hermann Weingarrner)

Die weiteren Tests:

3. Juli, 18 Uhr, in Peterskirchen; 10. Juli, 18 Uhr, gegen Perach; 14. Juli 19 Uhr, gegen Aschau; 17. Juli, 18 Uhr, gegen Töging.

Aufrufe: 021.6.2021, 08:45 Uhr
Redaktion ErdingAutor

Verlinkte Inhalte

🏆
noch nicht zugeordnet
🏆
BZL Oberbayern Ost 19/21
🏆
noch nicht zugeordnet
🏆
LL Bayern Südost
TSV Dorfen
TSV Kastl