F: Bernd Seyme
F: Bernd Seyme

SF Lotte kommt

Hallenfestival in Hellern vor kleinem Jubiläum

Zum runden Geburtstag des Solarlux- Hallenfestival hat der SV Hellern in der Ballsporthalle mit den Sportfreunden Lotte erstmals ein Fußball-Team aus der 3. Liga zu Gast.

„Wir wollen zum Jubiläum etwas besonders präsentieren – und das wird uns jetzt auch dank Lotte gelingen“, freut sich Organisator Andree Schmeier. Neben dem Drittligisten startet erstmals aus der Regionalliga Nord der Pokalschreck des VfL Osnabrück aus der Vorsaison, der 1. FC Germania Egesdorf-Langreder. Zu einem internationalen Turnier wird das Festival durch den Nachwuchs des niederländischen Erstligisten Jong AZ Alkmaar.

In den vergangenen beiden Jahren hat sich die U21 von Werder Bremen nicht mit Ruhm bekleckert. „Wir wollen in die Endrunde“, gibt Werder-Trainer Andreas Ernst ein klares Ziel vor. Dort waren die Oberligafußballer von Westfalia Rhynern bereits zweimal, die erneut dabei sind. Ein Stammgast ist die U21 des VfL Osnabrück. Gerade zu Beginn der Festivalgeschichte hatten sich der VfL-Nachwuchs und SF Lotte packende Duelle unter dem Hallendach geliefert.

Der Heimatverein von Torwartlegende Hans Tilkowski, Westfalia Herne, feiert derweil seine Premiere in Hellern. Aus der Region nimmt indes Landesligist VfR Voxtrup mit Trainer Thomas Lüken teil. Lüken kennt die Anfänge des Festivals, als er mit BW Hollage teilnahm, und hat bei der Zusage keine Sekunde gezögert. „Wenn wir die Chance haben uns mit solchen Top-Vereinen zu messen, dann fällt einem die Zusage natürlich sehr leicht.“ so Lüken. Spaß haben wollen die klassentiefsten Teams, der TSV Juist und Gastgeber SV Hellern, die das Feld komplettieren.

Dank der engen Kooperation mit Thomas Reichenberger und der Sportagentur Profits wird auch das Jubiläumsturnier mit neuer, moderner Rundumbande und auf einem neuen hochwertigen Kunstrasen gespielt.

Das Turnier am Samstag ist der Höhepunkt, aberBereits am Donnerstag und Freitag spielen die Ü-32- und Ü-40-Stadtfußballer den Titel des Hallenstadtmeisters aus. Die jeweilige Vorrunde wird parallel am Donnerstag und die Endrunde am Freitag gespielt. Erstmals nimmt die Traditionsmannschaft des VfL Osnabrück an den Ü40 Titelkämpfen teil.

Der Sonntag gehört traditionell der Familie. Dies ist auch beim Festival so. Die Sportagentur Profits organisiert ein großes Familienfest mit Unterstützung aller SVH-Abteilungen. Wieder mit dabei ist „Frank und seine Freunde mit dem Zappeltier“. In der kleinen Turnhalle gibt es Aktivitäten für die ganze Familie, während in der Ballsporthalle der 2. Grenzenlos-Cup ausgespielt wird – ein Fußballturnier für jedermann mit den Schwerpunkten Inklusion, Integration und Jugend. Schirmherr der Veranstaltung wird erneut der niedersächsische Innenminister sein: der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister Boris Pistorius.

Der Kartenvorverkauf für das Festival am Samstag beginnt gegen Ende November. Zu allen anderen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Regelmäßige Infos zum Festival gibt es unter www.sv-hellern.com.

> Alle Ergebnisse und Highlights der letzten Auflage

Aufrufe: 05.12.2016, 13:30 Uhr
Neue Osnabrücker ZeitungAutor

Verlinkte Inhalte