– Foto: Johannes Traub

BZL Nord: Kiermeier schießt Kasing in die Kreisliga

28. Spieltag im Liveticker

Am 28. Spieltag empfängt die SpVgg Feldmoching am Sonntag den FSV Pfaffenhofen. Kammerberg ist zu Gast beim stark abstiegsbedrohtem SV Kasing. Den Hausherren hilft nur ein Sieg, um die Chance auf den Klassenerhalt weiterhin zu wahren. Wir berichten im Live-Ticker.

Die Spiele am Sonntag:

Feldmoching
0:2
FSV Pfaffenh

Für Feldmoching gab es gegen Pfaffenhofen nichts zu holen. Die SpVgg unterlag zuhause mit 0:2. Das Führungstor für die Gäste fiel schon in der 4. Minute. Die Pfaffenhofener machten kurz vor Schluss durch Basic den Deckel auf die Partie.

SpVgg Feldmoching – FSV Pfaffenhofen/Ilm 0:2
SpVgg Feldmoching: Patrick Jännerwein, Benedikt Schaletzky, Robert Leidenberger, Osman Öztürk, Michael Appiah, Mehmet Köse, Noah Maslaton (79. Denys Karmazyn), Jürgen Zachari, Dogukan Numcu (71. Adrian Simunovic), Baris Karaboga, Cihan Öztürk (52. Max Rabe) - Trainer: Gökhan Karakaya - Trainer: Ismail Sahmurat
FSV Pfaffenhofen/Ilm: Maximilian Bleisteiner, Johannes Brummer, Nico Ziegler, Maximilian Voelke, Zakaria Semache (64. Paul Starzer), Thomas Niggl, Ante Basic, Philipp Schuler (69. Rany Elbelouny), Manuel Riebold, Dominik Binder (69. Tobias Gürtner), Jose Maximiliano Andrade Ceballos - Trainer: Gerhard Lösch
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 0:1 Zakaria Semache (4.), 0:2 Ante Basic (84.)

SV Kasing
0:2
Kammerberg

Auch Kammerberg gelang ein Auswärtssieg bei Kasing. Kiermeier erzielte beide Treffer für die Gäste aus dem Dachauer Hinterland. Durch den Sieg verlässt Kammerberg die Relegationsplätze. Kasing ist offiziell abgestiegen.

SV Kasing – SpVgg Kammerberg 0:2
SV Kasing: Patrick Lücking, Max Heisler, Matthias Neumayer (59. Jonas Götz), Stefan Schauer, Fabian Reichenberger, Patrick Rzepka, Nikita Müller (88. Noah Bentner), Enes-Fuat Mete (74. Justus Noll), Martin Oblinger, Fabian Burchard, Nico Seitz - Trainer: Fabian Reichenberger
SpVgg Kammerberg: Stefan Fängewisch, Maximilian Schaar, Benjamin Hofmann, Thomas Nefzger, Thomas Eichenseer (57. Marcel Truntschka), Jascha Beck, Leander Lask (88. Christoph Spielberger), Niklas Kiermeier (92. Peter Gschrey), Robert Villand, Patrick Sturm (66. Alexander Nefzger), Constantin Cosa (75. Matthias Koston) - Trainer: Matthias Koston
Schiedsrichter: - Zuschauer: 175
Tore: 0:1 Niklas Kiermeier (54.), 0:2 Niklas Kiermeier (90.+2)

Die Spiele am Samstag:

ASV Dachau
0:1
Jetzendorf

Der TSV Jetzendorf befindet sich auf dem besten Wege Richtung Wiederaufstieg. Im absoluten Spitzenspiel beim ASV Dachau setzte sich die Schäffler-Elf etwas überraschend, aber nicht unverdient mit 1:0 durch.

Man of the Match war wieder einmal Josef Keimel für die Mannschaft aus dem Dachauer Hinterland. Der Stürmer befindet sich nach seiner langen Verletzungspause in überragender Form und erzielte den einzigen Treffer des Tages (39'). Jetzendorf hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf den ASV und die besten Chancen, die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord einzufahren.

ASV Dachau – TSV Jetzendorf 0:1
ASV Dachau: Korbinian Dietrich, Christian Roth, Zvonimir Kulic, Dimitrios Papadopoulos, David Dworsky, Leon Schleich, Tobias Erl, Andreas Roth, Christoph Krüger, Philipp Schmidt, Miridon Rexhepi - Trainer: Manuel Haupt
TSV Jetzendorf: Jeremy Manhard, Florian Radlmeier (61. Wlad Beiz), Simon Oberhauser, Christos Papadopoulos, Wojciech Swierkosz, Markus Pöllner (78. Ludwig Dietrich), Leon Grauvogl, Stefan Nefzger, Luis Sarisakal, Josef Keimel (88. Martin Öttl), Maximilian Kreitmair - Trainer: Alexander Schäffler
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 0:1 Josef Keimel (39.)

SV Dornach
0:1
Rohrbach

Der TSV Rohrbach macht einen ganz großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Im Duell mit dem direkten Konkurrenten SV Dornach siegten die Rohrbacher auswärts 1:0.

Den Treffer des Tages erzielte Michael Humbach in der 58. Spielminute. Rohrbach kann damit so gut wie sicher für eine weitere Saison in der Bezirksliga planen. Dornach muss noch hoffen, nicht auf den letzten Relegationsplatz abzurutschen.

SV Dornach – TSV Rohrbach 0:1
SV Dornach: Maximilian Dörsch, Maximilian Leidecker, Johannes Wanzinger, René Reiter, Dominik Gossner, Noah Soheili, Daniel Mosig, Felix Partenfelder, Markus Buck, Matthias Regiert (69. Clovis Tokoro), Manuel Ring - Trainer: Anton Plattner
TSV Rohrbach: Patrick Diller, Andreas Maier, Daniel Kremer, Leon Hagen, Dominik Kaindl, Marius Fiederer (70. Oliver Duchale), Tobias Schwarzmeier (82. Alex Telari), Tobias Thoma, Thomas Schwarzmeier (91. Daniel Rückert), Michael Humbach, Hannes Frank (46. Matthias Federl) - Trainer: Stefan Klos
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 0:1 Michael Humbach (58.)

Alte Haide
6:3
TSV Eching

Was für eine Partie in Schwabing!! Der DSC Alte Haide gewinnt den davor schon als ersten Absteiger feststehenden TSV Eching mit 6:3.

Dabei spielten die Gäste zu Beginn befreit auf und gingen durch Thomas Asvestas und Louis Kleindienst 2:0 in Führung. Doch dann schlu die große Stunde des Sturmduos Christoph Traub (3x) und Roman Gertsmann (2x). Die beiden Stürmer erzielen fünf Tore und brachten ihre Mannschaft auf die Siegerstraße. Der zwischenzeitliche Treffer des TSV Eching zum 3:2 durch Maxi Moosler war da nur kurzes Störfeuer. Daniel Neumeier machte mit seinem Tor zum 6:3 dann alles klar. Alte Haide hat durch den Sieg noch eine Minimalchance auf den Relegationsplatz.

FC Alte Haide - DSC München – TSV Eching 6:3
FC Alte Haide - DSC München: Lukas Ploß, Lukas Groß, Matthias Huber, Bilal Mohibi, Arber Sabani (55. Halil Üzüm), Emir Beglerovic, Philipp Lechner (46. Sebastian Matyas), Daniel Neumeier, Philipp Kahl, Roman Gertsmann, Christoph Traub - Trainer: Felix Schiffmeyer - Trainer: Robert Kaunzinger
TSV Eching: Alessandro Kestler, Maximilian Mayer, Tim Rebenschütz, Kevin Stoiber (46. Laurin Schiller), Thomas Asvestas, Florian Höltl, Louis Kleindienst, Maximilian Beer, Stefan Karl, Maximilian Moosler (69. Dominik Klein), Matthew Atkinson - Trainer: Alexander Günther
Schiedsrichter: Yunis Widholz (Pöcking) - Zuschauer:
Tore: 0:1 Thomas Asvestas (6.), 0:2 Louis Kleindienst (16.), 1:2 Christoph Traub (21.), 2:2 Roman Gertsmann (36.), 2:3 Maximilian Moosler (45.), 3:3 Roman Gertsmann (61.), 4:3 Christoph Traub (63.), 5:3 Christoph Traub (69.), 6:3 Daniel Neumeier (75.)
Besondere Vorkommnisse: Roman Gertsmann (FC Alte Haide - DSC München) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Alessandro Kestler (77.).

Eichstätt II
1:4
FC Schwabing

Der FC Schwabing feiert einen nie gefährdeten 4:1-Sieg beim Tabellennachbarn VfB Eichstätt II. Man of the Match war mal wieder Giacinto Sibilia.

Der Top-Torjäger der Bezirksliga Nord traf gleich dreimal. Philipp Pirch traf auch noch für die Gäste. Für Eichstätt war Marcel Jasmann erfolgreich. Durch den Sieg zieht Schwabing am VfB vorbei.

VfB Eichstätt II – FC Schwabing 56 1:4
VfB Eichstätt II: Jakob Forster, Markus Bittl, Bastian Bösl, Josef Schneider, Julian Scholl, Marcel Jasmann, Benedikt Breitenhuber, Valentin Eichlinger, Elyas Hanaoui (46. Senih Fazlji), Jakob Luff, Mamadou Diallo (69. Niklas Walter) - Trainer: Max Dörfler - Trainer: Julian Scholl
FC Schwabing 56: Sebastian Minich, Philipp Pirch (62. Patrik Pancic), Mohenned Al-Dulaimi (72. Tobias Piffrader), Konstantin Steinmaßl, Jonas Jehle, Kylian Boidard, Rafael Hinrichs, Oliver von Eitzen (62. Pablo Vila Beamonte), Nicolas Peterfy, Giacinto Sibilia, Simon Wächter - Trainer: Fabian Herrmann
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 0:1 Giacinto Sibilia (25.), 0:2 Giacinto Sibilia (41.), 0:3 Philipp Pirch (49.), 1:3 Marcel Jasmann (77.), 1:4 Giacinto Sibilia (89.)

Manching
2:2
Amp Palzing

Der SVA Palzing verspielt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach einer 2:0-Führung reicht es am Ende nur zu einem 2:2 in Manching.

Benedikt Vollnhals brachte die Hausherren dabei mit seinem Doppelpack zurück. Den Treffer zum 2:2 erzielte der Stürmer erst kurz vor Schluss. Palzing muss dadurch weiter um die Relegation bangen.

Die Spiele am Sonntag:

Feldmoching
0:2
FSV Pfaffenh

SV Kasing
0:2
Kammerberg

Aufrufe: 07.5.2022, 17:30 Uhr
Fussball VorortAutor