Die Berichte der Ostfrieslandliga

• FC Loquard – SV Holtland 0:2

Siebter Sieg im siebten Spiel für den Bezirksliga-Absteiger. Nach der frühen Führung dauert es aber, bis Ibrahim die Vorentscheidung markierte.

FC Loquard: Lukas Meinen, Marven Mudder, Andre Folkerts (80. Heiko Baumann), Tim Tammeus (55. Kai Tammeus), Mirko Weets, Lukas Harberts, Davide Virga (64. Christian Janssen), Florian Harberts, Thorsten Zeiss, Timo Artmann, Hauke-Aje Potinius

SV Holtland: Jan Hellmers, Sebastian Kulas, Jannes Knoop, Florian Lüpkes, Andreas Hoffmann, Andre Buß (74. Andreas Wessels), Arne Diekmann, Timon Balzen (71. Nuru-Deen-Mohammed Sawadogo), Albeat Löwen (59. Timo Jeschke), Ahmad Ibrahim, Markus Holtz

Tore: 0:1 Andreas Hoffmann (3.), 0:2 Ahmad Ibrahim (59.).

• SV Hage – FC Frisia Emden 2:1

Hage ging früh mit 2:0 in Führung. Erst in der Schlussphase kam Frisia stärker auf und erzielte den Anschlusstreffer.

SV Hage: Kai Barkhoff, Keno Goldenstein, Tammo Büscher, Hendrik Claassen, Wilke De-Boer (46. Arne Ackermann), Lukas Engelmann, Justin Rewohl, Jann Buck, Keno-Frank Hinrichs (85. Thomas Brungers), Michael Murra (71. Tobias Raschke), Stefan Hollwege

FC Frisia Emden: Emmanouil Theofanidis, Tim Westermann, Jens Schneider, Frank Engelmann (90. Stefan Jakobs), Matthias Rosenfeld, Pascal Weddermann, Thorsten Folkerts, Björn Hogenmüller, Dennis Weddermann, Timo Wietjes (26. Nico Spormann), Patrick Bokker (71. Marcel Frerichs)

Tore: 1:0 Keno-Frank Hinrichs (9.), 2:0 Michael Murra (19.), 2:1 Dennis Weddermann (74.).

• TuS Esens II – SV Concordia Suurhusen 3:2

Marco Neubert drehte mit seinen Toren die Partie zugunsten des Gastes, aber in der Schlussphase zeigte der Aufsteiger Moral und drehte seinerseits die Partie. Der Siegtreffer fiel in der sechsten Minute der Nachspielzeit.

TuS Esens II: Andre Dirks, Lukas Ihben, Lukas Emken, Kai Hieronimus, Kai-Hendrik Heizmann (46. Nils Kahmann), Soeren Siemens, Jonas Manott, Darius Hayati (46. Marko Dirks), Arie Kleen, Jan Kau, Sven Cornelius (81. Leoon Kirchner)

SV Concordia Suurhusen: Marco Neubert, Timo Janssen, Markus Naber, Juergen Lingener, Diedrich Stroman, Andre Janssen, Jann Ukena, Özkan Dag (72. Helge Thiele), Babel Kolladio (83. Ümüt Dag), David Kloos, Elias Beitzel

Tore: 1:0 Jan Kau (13.), 1:1 Marco Neubert (20.), 1:2 Marco Neubert (45.), 2:2 Nils Kahmann (88.), 3:2 Jonas Manott (90.).

• TuS Weener – SV Wittmund 4:1

Lange durfte der Aufsteiger in Weener auf einen Punkt hoffen. Nach dem Anschlusstreffer machte der Gast Druck, kassierte aber der Schlussphase zwei Tore binnen 60 Sekunden und verlor somit das Spiel.

TuS Weener: Heiner Husmann, Toni Sabljic, Matthias Lange, Bernhard Lübbers, Oliver Pruin, Benjamin Olthoff, Kevin Kok, Till Stettmeier, Patrick Walocha, Mario Fokken, Timo Zillmer (69. Steffen Graalmann)

SV Wittmund: Andre Schneider, Jan-Marco Schott (54. Kevin Nester), Marvin Bendig (80. Marvin Nester), Yannick Reinema (82. Lucas Kosel), Denis Gradowitsch, Viktor Martin, Jann-Ole Janßen, Tobias Ryl, Andreas Martin, Vincent Blischke, Oskar-Johannes Heldt

Tore: 1:0 Bernhard Lübbers (27.), 2:0 Matthias Lange (36.), 2:1 Viktor Martin (54.), 3:1 Matthias Lange (89.), 4:1 Mario Fokken (90.).

• BSV Bingum – RSV Visquard 0:5

Bereits zur Pause war die Partie vorentschieden. Das Schlusslicht der Ostfrieslandliga fand zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel und vergab in der sogar 21. Minute einen Elfmeter zum möglichen Ausgleich. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung.

BSV Bingum: Timo Bosma, Tobias Weber, Steffen Sonnenberg, Patrick Hinderks, Keno Tom Dieck (73. Dennis van-der-Wall), Friedo Busemann, Sebastian Konken, Marco Roelfs, Matthis Jansen, Alexander Weigel, Stefan Schumann (46. Simon-Vincent Plösch)

RSV Visquard: Nico Stachowiak, Daniel Schwidder (65. Timon Marek Wübbena), Marvin Eeten, Sascha Eeten (65. Kevin Jungenkrüger), Eike Eeten, Jens Eeten, Marco Van-Gerpen, Martin Akkermann, Maik-Kevin Eeten, Christian Eeten, Ole Wiltfang (83. Chris Wiltfang)

Tore: 0:1 Ole Wiltfang (17.), 0:2 Sascha Eeten (35.), 0:3 Jens Eeten (43.), 0:4 Jens Eeten (75.), 0:5 Timon Marek Wübbena (88.).

• TuS Weene – SV Ems Jemgum 6:0

Bittere Niederlage für Jemgum, die den Platzherren nichts entgegenzusetzen hatten. Vor allem Tom Böhling war nicht zu halten und traf viermal. In der letzten halben Stunde plätscherte die Partie vor sich hin.

TuS Weene: Stephan Janssen, Malte Harms, Tammo-Michael Harms, Andre Grensemann (67. Andre Hartmann), Marco Frerichs, Marcel Graver, Ralf-Rainer Dorenbusch (79. Lennard Willms), Jan Hauke Booms, Tom Frühling, Tom Böhling, Steffen Romaneessen

SV Ems Jemgum: Nils Boekhoff, Dirk Rösing, Lukas Lüdemann (81. Pascal Beyersdorff), Heiko Korporal, Jens Rösing (60. Jannes Reck), Nils Van-Loh, Sven Ter Hark, Lukas Boomgaarden, Maik Brauer, Mark Bruns

Tore: 1:0 Tom Böhling (13.), 2:0 Tom Böhling (28.), 3:0 Ralf-Rainer Dorenbusch (31.), 4:0 Tom Böhling (39.), 5:0 Tom Böhling (59.), 6:0 Steffen Romaneessen (60.).

• TSV Ostrhauderfehn – SG Jheringsfehn/Stikelkamp 3:1

Ein Doppelpack von Marcel Wäcken kurz vor dem Seitenwechsel war die Vorentscheidung in einem guten Kreisligaspiel. Der Anschlusstreffer der Gäste kam zu spät.

TSV Ostrhauderfehn: Frank Hinrichs, Dennis Filontschik, Helge De-Buhr, Jelde Flügge (78. Luca-Tom Middendorf), Oliver Grünefeld, Zamir Dushaj, Felix Hackmann, Kai-Hermann Menke (66. Thorben Flügge), Andre Haak, Marcel Wäcken, Ralf Hillmer (66. Viktor Obermann)

SG Jheringsfehn/Stikelkamp: Steffen Djüren, Enno De-Buhr, Muhammed Akyol, Lars Baumann, Nick Janssen, Nico Karstan (59. Tim Freudenberg), Jonas Mindrup, Timo Reimers, Simon-Christoph Ihler (64. Yanathan Tope), Lars Prygoda, Kevin Karstan (70. Dennis Fischer)

Tore: 1:0 Ralf Hillmer (29.), 2:0 Marcel Wäcken (43.), 3:0 Marcel Wäcken (45. Foulelfmeter), 3:1 Lars Prygoda (80.).

Aufrufe: 023.9.2019, 11:09 Uhr
Volkhard PattenAutor

Verlinkte Inhalte