Im Flug zum nächsten Tor: Der bärenstarke Altenerdinger Johannes Massauer ließ sich von der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber nicht beeindrucken und markiert hier eines seiner vier Tore im Derby beim FC Türk Gücü Erding.
Im Flug zum nächsten Tor: Der bärenstarke Altenerdinger Johannes Massauer ließ sich von der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber nicht beeindrucken und markiert hier eines seiner vier Tore im Derby beim FC Türk Gücü Erding. – Foto: anh

Jugendteams der SpVgg Altenerding in Torlaune - Zwei Forstern-Teams verlieren haushoch

Spiele der Erdinger Jugendteams im Überblick

Die Jugendteams aus dem Landkreis Erding waren am Wochenende wieder im Einsatz. Die Vereine präsentieren ihre Ergebnisse und Spielberichte.

Unser Vereinsservice

Die Vereine bestimmen ab sofort selbst, was im jeweiligen Spielbericht steht. Wir geben nur die Länge des Artikels vor. Für die Eingabe der Spielberichte haben wir ein neues Online-Hilfsmittel, das die Texteingabe vereinfacht und die Form vereinheitlicht. Den Link haben wir allen Fußballvereinen im Landkreis zur Verfügung gestellt.

FC ERDING

E-Junioren: FC Forstern II - FC Erding II 3:4 (2:2) - Ein spannendes Spiel lieferte sich die E 2 gegen den FC Forstern II. Obwohl man streckenweise spielerisch überlegen war, nutzte Forstern seine Chance zur 1:0-Führung. Zwar brachten Treffer von E. Pomaroli und T. Karaagac den FCE wieder auf Spur, aber Forstern nutze seine Chancen und ein Missverständnis bei der Torwartrückgabe zur 3:2-Führung. Jetzt erhöhte der FCE den Druck und konnte mit Toren von T. Huber und G. Petkos die Führung zurückerobern und über die Zeit bringen. (jon)

B-Junioren: SG Wartenberg II - FC Erding 1:2 (1:2) – Den ersten Sieg feierten die B-Junioren des FC Erding gegen den Tabellenführer SG TSV Wartenberg II. Nach einem 1:0-Rückstand erzielte Niklas Heilmeier mit einem schönen Solo den unmittelbaren Ausgleichstreffer. In der 34. Minute schnappte sich der eingewechselte Jonas Roßgoderer den Ball und traf zum 1:2-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel energischer mit einer gelben Karte für den FC Erding und sogar einer Zeitstrafe für Wartenberg. Am Ende aber gab Erding den Sieg auch dank der Torwartleistung von Julian Schuhmann nicht mehr aus der Hand. (jon)

FC LANGENGEISLING

F-Junioren: FC Langengeisling II - SpVgg Altenerding IV 2:7 (1:3) - Stefan Fischer (6.), David Mückel (7.), und Tobias Felsner (12.) sorgten mit drei Toren schnell für klare Verhältnisse. Tapfere Geislinger verkürzten zwar durch Lukas Steinbach (18.), David Mückel erhöhte aber für die Gäste auf 1:4 (26.). Das 1:5 markierte Christoph Zimmermann (31.), ehe Hannes Burkhart für Lukas Steinbach (2:5) durchsteckte. Tobias Felsner (38.) und David Mückel (39.) trafen zum Endstand. (rg)

SPVGG EICHENKOFEN

A-Junioren: SpVgg Eichenkofen - TSV Dorfen II 2:1 (2:0) - Aufgrund einer guten Leistung im ersten Abschnitt, und einem starken Torhüter Moritz Petermeier, war der erste Sieg für Eichenkofens A-Junioren verdient. Im zweiten Abschnitt waren beide Mannschaften gleichwertig, aber Neikof konnte den Vorsprung über die Zeit retten. Die Führung für die Hausherren nach 15 Minuten gelang Lorenz Daimer durch einen verwandelten Foulelfmeter. Mit einem satten Distanzschuss erhöhte Joel Bitterlich auf 2:0 (35.). Einen Alleingang schloss Bernardo Kittler Vendo nach 67. Minuten zum Anschlusstreffer für Dorfen ab. Daimer hätte fünf Minuten später für die entgültige Entscheidung sorgen können, aber diesmal verschoss er einen Foulelfmeter. (gi)

FC FORSTERN

C-Junioren: SG Buchbach/Grüntegernbach - FC Forstern 4:0 (1:0) - Aufgrund von einigen Erkrankungen musste der FCF die Mannschaft komplett umstellen. Dies merkte man auch im Spiel. Buch-bach übernahm sofort das Geschehen und hatte zahlreiche Chancen. In der 20. Minuten klingelte es dann. Buchbach ging in Führung. Nach Wiederanpfiff folgte schnell das 2:0. Leider kam beim FCF im Spiel nach vorne nicht viel zustande. Kurz vor Schluss erhöhte Buchbach noch auf 3:0 und 4:0. hou

D-Junioren: FC Forstern III - TSV Grüntegernbach II 0:5 (0:1) - In dieser Woche wollte es der Spielplan, dass die D 3 gleich zweimal gegen Grüntegernbach ran musste. Zuerst auf heimischen Rasen, wo man so manche Chance ungenutzt ließ. Der Gegner machte es besser, sodass man mit einem 0:5 den Platz verließ. hou

D-Junioren: SG FC Fraunberg 2 - FC Forstern 2 0:1 (0:0) - Bei teilweise strömenden Regen wurde es für die dezimierte Truppe aus Forstern ein harter Kampf gegen die Gastgeber. Sie hatten zahlreiche Chancen, welche aber durch Torhüter Nikola Banjak, der einen Sahnetag erwischte, vereitelt wurden. Die neu formierte Abwehr hielt stand, und man kam etwas besser ins Spiel. Kurz vor Abpfiff schickte Banjak mit einem langen Abschlag den Topscorer Vincent Berger nochmal auf die Reise. Dieser verwandelte eiskalt zum 1:0. Insgesamt ein toller Kampf der Mannschaft. hou

FC MOOSINNING

D-Juniorinnen: Bad Aibling - FC Moosinning 0:2 (0:2) - Im Spitzenspiel kamen die Moosinninger D-Mädels zu einem verdienten 2:0-Erfolg. Das 1:0 besorgte Yanica Moritz nach einem tollen Solo, beim 2:0 stand sie nach einer schönen Kombination goldrichig und schoss per Vollspann ein. In Halbzeit zwei vergab Moosinning zahlreiche weitere Möglichkeiten, wobei die Aiblinger Torhüterin mehrfach toll parierte. Moosinning überzeugte mit einer geschlossenen Mansnchaftsleistung und hatte in Moritz und Vanessa Neubert ihre herausragenden Kräfte. th

FC SF EITTING

D-Junioren: FC Eitting - SV Wörth 6:1 (2:0) - Von Beginn an war Eitting konzentriert, und Noah Strobl erzielte in der 4. Minute das 1:0. Zahlreiche Chanchen wurden von Eittinger Seite vergeben, ehe Elias Altmann mit einem gezielten Torschuss den 2:0-Pausenstand markierte. Nach der Pause machte Eitting weiter Druck. Innerhalb von fünf Minuten erhöhten Jakob Beil, Elias Altmann und Noah Strobl auf 5:0. In der 42. Minute köpfte Jakob Beil seinen zweiten Trefffer zum 6:0 ins Tor der Wörther. Danach verlor Eitting die Konzentration, und durch ein Eigentor fiel das 6:1. (gli)

SC KIRCHASCH

B-Juniorinnen: (SG) SC Kirchasch/SV Walpertskirchen - SV Geroldshausen 1:6 (0:1) - Eine Halbzeit lang konnten die Gastgeberinnen dem starken Tabellenführer Paroli bieten, dann war die SG mit dem Latein am Ende und wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Dass dieser gegen den Liga-Favoriten zu hoch hängen würde, konnte man sich schon vor der Partie ausmalen. Der Gast legte bereits früh (4.) den Führungstreffer vor, doch der kampfstarke KSC/WSV stemmte sich bis zur Pause erfolgreich gegen weitere Treffer. Der Gegner kam stark aus der Pause zurück und machte ernst. In regelmäßigem Abstand erzielten die Gäste weitere Buden zum 6:1-Endstand. Selbst der Ehrentreffer der Heimelf war ein Eigentor der Gäste. wp

D-Junioren: SC Kirchasch - SV Walpertskirchen 0:5 (0:1) - Grobe, individuelle Fehler im Abwehrverbund führten zu einer deutlichen Niederlage im Derby gegen Walpertskirchen. Bis zur Pause liefen die Gastgeber einem frühen WSV-Treffer (7.) durch F. Glockshuber erfolglos hinterher. Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Gabor-Schützlinge spielerisch nicht das auf den Platz bringen, was an Potenzial in der Mannschaft steckt. So führten weitere Gegentore durch abermals Glockshuber Anheuser und Lukas Weber zur letztlich verdienten, jedoch zu hohen Niederlage des KSC. wp

D-Juniorinnen: SV Geroldshausen - SG Kirchasch/Walpertskirchen 3:4 (2:2) - Eine tor- und abwechslungsreiche Partie lieferten sich die D-Juniorinnen mit einem knappen Gästesieg, der die Tabellenspitze brachte. Heidi Mückel brachte die SG früh in Front, und Katharina Plener erhöhte auf 2:0. Die Gastgeber ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und verkürzten zum 2:1 und schafften einen Strafstoß gar zum 2:2 Pausenstand. Auch im zweiten Spielabschnitt ging es Schlag auf Schlag. Erst erzielte Mückel das 3:2, dann glich der SV wieder aus. Die Spannung wuchs, und die SG hatte durch Mückel das bessere Ende für sich. wp

F-Junioren: FC Inning am Holz - SC Kirchasch 1:3 (1:2) - Stürmisch begannen die beiden Mannschaften die Partie. In der 8. Spielminute legten die Gastgeber zu früher Stunde am Sonntagmorgen durch Petar Cosic den Führungstreffer vor. Nur eine Zeigerumdrehung später glich der KSC durch Josef Hörmann aus und noch vor dem Pausenpfiff gelang Felix Mayrhofer der Führungstreffer für den KSC. Lange geschah nichts mehr, bis Josef Hörmann kurz vor Ende zum Endstand traf (34.). wp

FC SCHWAIG

F-Junioren: TuS Oberding - FC Schwaig 4:5 (3:1) - In einem spannenden Spiel gewann die F-Jugend des FC Schwaig beim TuS Oberding knapp, aber verdient mit 5:4. Danach sah es zur Halbzeit nicht aus, denn Oberding führte 3:1. Doch in der 2. Hälfte drehte Schwaig das Spiel und ging nach Treffern von David Hellinger (2) und Julian Wimmer (3) mit 5:3 in Führung. Oberdings vierten Treffer kam zu spät. (mb)

SPVGG ALTENERDING

A-Junioren: SV Tacherting/Petrskirchen/Engelsberg - SpVgg Altenerding 4:2 (3:2) - Wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu, so kann man den Auftritt der Veilchen treffend umschreiben. Von Beginn an war die SpVgg dominierend, doch nach 15 Minuten nutzten die Hausherren die erste Chance zur Führung. Wenig später übersah der Referee eine klare Abseitsstellung und der Gastgeber nahm das Geschenk mit dem zweiten Treffer dankend an. Als sich wenig später Jonas Hennig verletzte und von Feldspieler Maxi Huber im Tor ersetzt werden musste, schien sich alles gegen die SpVgg verschworen zu haben. Trotz allem verkürzte Hussein Bahlak mit einem Traumtor. Nach dem dritten Treffer brachte Kevin Pham die SpVgg vor der Pause heran. Ein weiteres Abseitstor entschied die Partie. anh

B-Junioren: JFG Sempt Erding - SpVgg Altenerding 0:6 (0:2) - Die Veilchen wurden in der 1. Runde des Lipp-Cups ihrer Favoritenrolle gerecht. Schon nach drei Minuten brachte Adonai Ngombo die SpVgg in Front. Weiter blieb man überlegen, doch Erding hielt gut dagegen und ließ wenig zu. So musste zehn Minuten vor der Pause ein Standard für das zweite Tor herhalten. Nach einem Freistoß von Julius Krop brachte Maxi Watzlaw das Leder nochmal vor das Tor, wo Noah Klemt einnetzte Nach der Pause sorgte Ngombo für die Vorentscheidung. In den letzten zehn Minuten ließ dann die Gegenwehr der JFG nach und Watzlaw, Sebastian Lang und Christoph Nottrodt machten das halbe Dutzend voll. Die Latte verhinderte den JFG-Ehrentreffer. anh


C-Junioren: SG Taufkirchen - SpVgg Altenerding 3:0 (1:0) - Trotz der Niederlage war Altenerding mit dem Spiel durchaus zufrieden. Vor einigen Wochen kam man zuhause noch 1:9 unter die Räder, so dass ein Fortschritt unverkennbar war. Von Beginn an hielten die Veillchen deutlich besser dagegen und man war über weite Phasen ein ebenbürtiger Gegner. Fast wäre man mit einem torlosem Remis in die Pause gekommen, doch dann geriet man doch in Rückstand. Im zweiten Durchgang legte der Hausherr schon nach einer Minute nach. Aber die Veilchen wehrten sich weiter nach Kräften. sodass die BSG nur noch zu einem weiteren Tor kam. anh

F-Junioren: TSV Dorfen - SpVgg Altenerding 0:9 (0:3) - Einen Tag nach dem 8:0-Kantersieg in Moosen musste sich der TSV Dorfen noch deutlicher geschlagen geben. Schon nach 20 Sekunden traf Pablo Ahlschläger zur Führung, der sich ach für den zweiten Treffer verantwortlich zeigte. Vor der Pause legte Leo Dasch nach. Nach Wiederbeginn traten die Veilchen noch zielstrebiger auf und Luca Mehr, Philipp Feuker, Dasch (2) und Ahlschläger (2) erhöhten nach toller Leistung auf 9:0. anh

F-Junioren: FC Türkgücü Erding - SpVgg Altenerding 5 2:5 (0:0) - Vor großer Kulisse setzte sich die SpVgg klar und verdient durch. Nach torlosem 1. Durchgang kamen die Hausherren zur schmeichelhaften Führung. Aber dann kamen die großen Auftritte von Johannes Massauer. Der quirlige Stürmer der SpVgg war von den bis zu zwei Köpfen größeren Abwehrspielern nicht zu bremsen und sorgte im Alleingang für eine 4:1-Führung. Die Türken verkürzten, aber Dylan Dorsch schlug zurück.

F-Junioren: FC Langengeisling - SpVgg AltenerdingIV 2:7 (1:3) - Im Derby behielten die Gäste eindeutig und verdient die Oberhand. Bis zur 12. Minute hatten Stefan Fischer, David Mückel und Tobias Felsner vorgelegt, ehe der FCL verkürzte. Mückel und Christoph Zimmermann machten dann nach der Pause alles klar, sodass der 2. Treffer der Gastgeber nur statistischen Wert hatte. In den letzten 3 Minuten sorgte ein Doppelschlag von Felsner und Mückel für den Endstand. anh

F-Junioren: (SG) FSV Steinkirchen - SpVgg AltenerdingII 3:7 (0:4) - Die SpVgg ist nicht zu bremsen und eilt von Sieg zu Sieg. Tore von Adrian Kolos und Felix Binder in den ersten 5 Minuten legten den Grundstein. Ein Doppelpack von Sai Rudr Battu markierte die 4:0-Pausenführung. Nach einem Treffer von Felix Hartlmaier kam der Hausherre zum ersten Treffer., ehe Hartlmaier den alten Abstand wieder herstellte. Dann kam Steinkirchen auf 3:6 heran, doch Binder machte den Deckel drauf. anh

Aufrufe: 014.10.2020, 08:57 Uhr
Erdinger Anzeiger / Redaktion ErdingAutor

Verlinkte Inhalte