Julian Heinsohn: Welchen Schuh soll ich zuerst anziehen?

TSV Großenwörden: Kreisliga

Julian Heinsohn vom TSV Großenwörden ist ein lustiger Zeitgenosse, der immer mal gerne einen Spruch auf den Lippen hat. Das könnt ihr auch bei seinen Antworten in unserer FuPa Stade Portraitserie feststellen.

1. Name? Alter? In welcher Mannschaft spielst/trainierst du aktuell?

Julian Heinsohn, 25 Jahre, TSV Großenwörden

2. Welche Position/Spielklasse?

Offensiv werde ich überall eingesetzt. Wir spielen in der Kreisliga.

3. Seit wann spielst du Fußball? Wo hast du bislang gespielt?

Ich spiele Fußball seitdem ich laufen kann und außer in der Saison 16/17, da habe ich ein Jahr bei Oste/Oldendorf gespielt, habe ich immer das Trikot vom TSV Großenwörden getragen.

4. Hast du ein sportliches Vorbild und warum?

Sportliche Vorbilder sind für mich alle, die mit vollem Ehrgeiz und Willen, aber auch mit Fairplay auf das Feld gehen.

5. Wer ist dein größter Fan?

Mein größter Fan ist mein älterer "kleiner komprimierter" Bruder Daniel, der jetzt leider seine Karriere beendet hat. Er freut sich daher sicher, dass ich ihn hier nochmal erwähne und ich hatte da noch eine Rechnung mit ihm offen. :-))

6. Welche sportlichen Ziele hast du noch für dich persönlich und mit deiner Mannschaft?

Für mich persönlich wäre es ganz cool mal in der Torjägerliste unter den Top 3 zu stehen, aber dafür muss ich noch an meiner Chancenverwertung arbeiten. Meine Mannschaftskollegen wissen, was ich meine. :-)) Mein Ziel mit der Mannschaft ist, dass wir mal unser Können im Kreispokal unter Beweis stellen und diesen vielleicht auch mal gewinnen. Dazu würde ich als Co-Trainer mit der Damenmannschaft gerne in den nächsten Jahren aufsteigen.

7. Besitzt du besondere Stärken als Mensch und/oder Fußballer?

Puh, das ist immer schwer zu beantworten. Ich würde sagen, dass ich ein positiver und hilfsbereiter Mensch bin.

8. Was war deine beste/interessanteste Trainingsabsage?

Ich habe mich angeschlagen abgemeldet, aber eigentlich sind meine Schuhe im letzten Spiel kaputt gegangen und ich hatte vergessen neue zu kaufen.

9. Wie sollte man mit dir nach einer Niederlage umgehen? Bist du ansprechbar?

Man sollte mir ein Bier in die Hand drücken und Musik anmachen. Kommt immer darauf an, wie der Spielverlauf war. Unnötige Niederlagen nerven natürlich mehr. Aber verlieren gehört dazu.

10. Welche drei Dinge würdest du mitnehmen auf eine einsame Insel?

Das kann ich nicht beantworten. Ich habe morgens schon Probleme mich zu entscheiden, welchen Schuh ich zuerst anziehen soll.

11. Was machst du beruflich?

Ich bin Elektroniker für Betriebstechnik.

12. Hat deine sportliche Motivation durch Corona gelitten?

Ja, da muss ich ehrlich sein. Ich bin sowieso sportlich gesehen ein Faulpelz. Aber kribbeln tut es in den Füßen.

13. Meinst du, dass die nächste Saison zur gewohnten Zeit beginnen kann/sollte? Warum?

Ich denke, die Saison geht zur gewohnten Zeit wieder los, da die Impfungen sehr gut voranschreiten. Ich hoffe, dass wir nächste Saison wieder einigermaßen „normal“ spielen können.

Anzeige: Diese Umfrage wird präsentiert von der Diercks GmbH aus Wischhafen

--> Zu den E-Bike-Angeboten

Wer an der Umfrage teilnehmen möchte, kann sich die Fragen unter fupa_brunsch@tageblatt.de abrufen!

Aufrufe: 030.5.2021, 08:00 Uhr
Michael BrunschAutor

Verlinkte Inhalte