Richard Moh wechselt vom TSV Germania Windeck zum TSV Weißtal.
Richard Moh wechselt vom TSV Germania Windeck zum TSV Weißtal. – Foto: privat

Weißtal verpflichtet nächsten "Wunschspieler"

Innenverteidiger vom TSV Germania Windeck wechselt auf den Henneberg

„Aktuell geht es mit unseren Neuzugängen Schlag auf Schlag weiter“ – nach über 60 Kontakten mit potentiellen Kandidaten, „aufgrund der aktuellen Beschränkungen leider meist nur virtuell“, sieht Weißtals Sportlicher Leiter Stefan Dax die Kaderplanung so langsam Richtung Ziellinie laufen. „Uns war bekannt, dass wir viele Abgänge kompensieren mussten und zwischenzeitlich hakte es hier und da schon mal ein wenig, aber so langsam fügen sich die Mosaiksteinchen weiter zusammen.“

Ein weiteres „Mosaiksteinchen“ wechselt auf den Henneberg, um die Defensivabteilung der Weißtaler zu verstärken. Bei dem Neuzugang handelt es sich mit Richard Moh um einen Spieler, der sich auf der Innenverteidigerposition heimisch fühlt. Aktuell spielt der 23-jährige Moh beim TSV Germania Windeck in der Landesliga Mittelrhein. Laut Stefan Dax ist Moh der Wunschspieler des zukünftigen Trainers Seyhan Adigüzel: „Seyhan kennt Richard aus Windeck als ehrgeizigen und fleißigen Spieler mit ganz klaren Zielen. Wir haben uns sehr intensiv um ihn bemüht und sind froh, ihn letztlich mit unserem Konzept überzeugt zu haben. Er hat in den Gesprächen einen sehr überzeugenden Eindruck hinterlassen. Wir sind sicher, dass er in unserem Team Verantwortung übernehmen wird und dass er voll in unser Anforderungsprofil passt.“

Die sportliche Leitung feilt hinter den Kulissen noch an letzten Details für weitere Neuverpflichtungen, wobei Dax die Bemühungen auf einem guten Wege sieht. „Frank Thomas, Seyhan Adigüzel und ich haben in den letzten Monaten wirklich „reingehauen“, hatten dabei Rückschläge, aber auch Erfolgserlebnisse.“

1048 Aufrufe30.3.2021, 08:00 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte