Der TSV Eintracht Karlsfeld verlängert die Partnerschaft mit dem Euro-Sportring.
Der TSV Eintracht Karlsfeld verlängert die Partnerschaft mit dem Euro-Sportring. – Foto: Sven Leifer

TSV Eintracht Karlsfeld: Verlängerung der Euro-Sportring Partnerschaft

Bayern-Trophy wird wieder in Karlsfeld ausgespielt

Der TSV Eintracht Karlsfeld hat die Partnerschaft mit der Stiftung Euro-Sportring verlängert. Das erste Turnier der Serie ist für Ostern 2022 geplant.

Karlsfeld - Gute Neuigkeiten gibt es aus dem Lager der Fußball-Abteilung der Karlsfelder Eintracht zu vermelden. Jüngst wurde die über 20-jährige Partnerschaft mit der Stiftung Euro-Sportring erneuert. Nach der Coronapause in den Jahren 2020 und 2021 erneuerte die Eintracht mit der Stiftung Euro-Sportring den Vertrag um weitere drei Jahre. Die feierliche Unterzeichnung des Vertrages fand im Präsidiumszimmer der Eintracht statt, sie wurde vom Präsidenten der Eintracht, Rüdiger Meyer, und der Fußballabteilungsleiterin Christina Haberstumpf vorgenommen. Für den Euro-Sportring unterzeichnete Robert Ohl den Vertrag.

Bayern Trophy: Erstes Turnier für Ostern 2022 geplant

Damit ist die Eintracht wieder zurück in der Familie des Euro-Sportringes – und man ist Teil der Turnierserie. Das erste Turnier ist für Ostern 2022 geplant. Es läuft unter dem Namen Bayern Trophy, seit über 20 Jahren ein internationales Jugendfußballturnier im Raum München. Teilnehmen werden an diesem Turnier über 200 Teams in den Altersgruppen U 9 bis U 19 in Karlsfeld, Ismaning und Heimstetten. Es werden weit über 15 Nationen erwartet zu diesem Fußballfest in der Region. Christina Haberstumpf, Rüdiger Meyer und Robert Ohl waren sich nach dem unterzeichneten Vertrag einig, dass dies ein neues positives Kapitel in der Zusammenarbeit wird.

Die Karlsfelder Fußball-Abteilung wird seit dem 22. Februar 2021 interimsweise von einer neuer Crew geführt. Nachdem Gerhard Stangl im Februar zurückgetreten war, übernahm Christina Haberstumpf die Geschäfte der Abteilung. Da noch keine Wahl, aus Corona-Gründen, stattfinden konnte geschieht dies, bis zur Bestätigung durch eine Abteilungswahl, interimsmäßig. Unter Mithilfe des Gesamtvereines Rüdiger Meyer und Geschäftsstellenleiter Roland Lorber konnte schnell ein neues Team nach den Vorstellungen von Christina Haberstumpf zusammengestellt werden.

So agieren nun als Abteilungsleiterin Christina Haberstumpf, 2. Abteilungsleiter ist Peer Vrsajkovic, Jugendleiter ist Stephan Priewe, Schriftführerin ist Kathrin Schreiner, Technischer Leiter der Herren ist Niko Sternberg und als sportlicher Leiter Herren fungiert Robin Kömmling.

(Robert Ohl)

Aufrufe: 11.6.2021, 05:48 Uhr
Robert OhlAutor

Verlinkte Inhalte