TSV Selent lässt sich Sieg noch nehmen

Dersau gewinnt nach Last-Minute-Tor im Elfmeterschießen / Raisdorfer TSV in Runde 2 / SG Ascheberg-Kalübbe mit schwerer Aufgabe

Am Freitag startete die erste Runde im Plöner Kreispokal. Siegreich waren bereits der Raisdorfer TSV und der ASV Dersau. Die schwerste Aufgabe wartet am Wochenende nun zweifelsohne auf die SG Ascheberg-Kalübbe. Trainer Thomas Frenz und seine Jungs müssen gegen den Titelverteidiger Preetzer TSV ran.

„Wir spielen gegen die beste Mannschaft im Kreis. Wir müssen irgendwie gegenhalten und kompakt stehen. Der Preetzer TSV ist aber der haushohe Favorit“, so SG-Trainer Thomas Frenz. Für die Gäste soll die Begegnung gegen die SG nur eine Durchgangsstation auf dem Weg zum erneuten Pokalsieg sein.

Der letztjährige Finalist TSV Wentorf steht vor einer schweren Aufgabe gegen den Kreisligakonkurrenten VfL Schwartbruck. Der TSV Bösdorf – ebenfalls aus der Kreisliga Plön – will gegen die Schellhorner Gilde in die nächste Runde einziehen. Am Sonntag steht noch ein weiteres Duell zweier Plöner Kreisligisten an. Die SG Kühren muss in Kaköhl antreten.

Zwei Mannschaften haben den Sprung in die nächste Runde bereits geschafft. Der Raisdorfer TSV bezwang Probsteierhagen deutlich mit 4:0. Nach elf Minuten gingen die Hausherren durch einen Treffer von Thomas Menzel in Führung. Erst in der Schlussphase der Partie gelang es Raisdorf, alles klar zu machen. Dennis Bock traf in der 72. Minute zum erlösenden 2:0, nur drei Minuten später erhöhte David Ohle auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte abermals Bock mit seinem zweiten Treffer des Tages in der 81. Minute.

Über die volle Distanz musste (oder durfte) der ASV Dersau gehen, der den TSV Selent erst im Elfmeterschießen mit 4:3 bezwingen konnte. Dabei sah es lange sogar nach einem Sieg für Selent aus. Nachdem Jan Lukas Meyer Dersau nach 33. Minuten in Front brachte, glich Selent erst kurz vor dem Pausentee aus - Thies Hendrik Weisner trug sich in die Torjägerliste ein - in der 62. Minute hatte der TSV dann das Spiel sogar gedreht, nach einem Tor von Tarek Karim. Alles sah nach einem Sieg für die Hausherren aus, doch in der 90. Minute gelang Dersau durch Max Peter Bühring noch der Ausgleich.

Auch nach 120 Minuten hatte das 2:2 Bestand. Es ging ins Elfmeterschießen, welches der ASV schließlich für sich entscheiden konnte und trifft nun am 20. Juli auf den SV Kirchbarkau. Raisdorf trifft auf den Sieger der Partie FT Preetz - SV Rethwisch.

Alle Spiele in der Übersicht:

1. Runde 15.07. 19:00 Raisdorfer TSV SV Probsteierhagen 4:0 15.07. 19:30 TSV Selent ASV Dersau n.E. 3:4 16.07. 00:00 SV Knudde 88 Giekau SSV Marina Wendtorf 16.07. 15:00 TSV Wentorf VfL Schwartbuck 16.07. 16:00 FT Preetz SV Rethwisch 16.07. 16:00 Raisdorfer FC Dobersdorfer SV 16.07. 16:00 TSV Lepahn SG Barsbek II 16.07. 16:00 SV Kirchbarkau TSV Rastorfer Passau 16.07. 16:00 SV Fortuna Bösdorf Schellhorner Gilde 17.07. 15:00 SC Kaköhl SG Kühren 17.07. 16:00 SG Ascheberg / Kalübbe Preetzer TSV

1. Runde 15.07. 19:00 Raisdorfer TSV SV Probsteierhagen 4:0 15.07. 19:30 TSV Selent ASV Dersau n.E. 3:4 16.07. 00:00 SV Knudde 88 Giekau SSV Marina Wendtorf 16.07. 15:00 TSV Wentorf VfL Schwartbuck 16.07. 16:00 FT Preetz SV Rethwisch 16.07. 16:00 Raisdorfer FC Dobersdorfer SV 16.07. 16:00 TSV Lepahn SG Barsbek II 16.07. 16:00 SV Kirchbarkau TSV Rastorfer Passau 16.07. 16:00 SV Fortuna Bösdorf Schellhorner Gilde 17.07. 15:00 SC Kaköhl SG Kühren 17.07. 16:00 SG Ascheberg / Kalübbe Preetzer TSV
Aktuelle Videos zurück nächste VIDEOS
Turnier-Galerien keine Galerien vorhanden zurück nächste GALERIEN
Teilen
Aufrufe: 016.7.2016, 09:26 Uhr
FuPa, Ollrogge, druAutor

Verlinkte Inhalte