<b>F: Patten</b>
<b>F: Patten</b>

Dobersdorfer SV gewinnt 15:0

Favorit Preetz setzt sich durch - Auch der TSV Stein steht im Viertelfinale / Die 2. Runde im Kreispokal Plön


Mittwochabbend fanden die Achtelfinalspiele im Plöner Kreispokal statt. Das deutlichste Ergebnis gab es in Dobersdorf. Der Kreisligist setzte sich gegen den TV Grebin klar und deutlich mit 15:0 durch.

„Grebin ist mit nur zehn Mann angereist. Ich habe mich hinterher bei meinem Trainerkollegen bedankt, dass sie überhaupt angetreten sind. Es war ein Spiel auf ein Tor. Am Ende konnten wir ein paar Dinge ausprobieren“, so SV-Trainer Thomas Matthies nach dem Spiel. Am Samstag geht es für Matthies und seine Mannschaft im Viertelfinale gegen Fortuna Bösdorf weiter. „Wir wollen ins Halbfinale“, gibt sich der Coach selbstbewusst.

Bösdorf setzte sich mit 3:2 in Lütjenburg durch. Nach einer 3:0-Führung wurde die in der Endphase noch einmal spannend. Clemens Carstens brachte Lütjenburg in der 79. Minute auf 2:3 heran – für mehr reichte es jedoch nicht.

Ebenfalls für Spannung sorgte die Begegnung in Wentorf. Der letztjährige Vizemeister und Finalist unterlag zu Hause dem Verbandsligaaufsteiger TSV Stein mit 0:1. Dennis Lühr traf in der 78. Minute per Elfmeter. Im Viertelfinale kommt es für Stein nun zum Top-Duell gegen den Preetzer TSV.

Der SH-Liga Absteiger setzte sich mit etwas Mühe bei der Probsteiger SG mit 3:1 durch. Der Außenseiter aus der Kreisliga konnte durch Azem Mehanovic sogar in Führung gehen. Nach dem Ausgleich durch Krause noch in der ersten Halbzeit drehte der Favorit dann aber die Partie. Am Donnerstag, den 28. Juli, kommt es nun zum Verbandsliga-Duell zwischen dem PTSV und dem Aufsteiger TSV Stein.

Eine kleine Überraschung sahen die Zuschauer in Raisdorf. Dort setzte sich der Kreisliga-Aufsteiger SV Rethwisch mit 4:3 gegen den Ligakonkurrenten durch.

Ebenfalls im Viertelfinale stehen der TSV Plön (3:0 in Kaköhl), Marina Wendtorf (3:1 in Dannau) und der ASV Dersau, der sich zu Hause deutlich mit 8:0 gegen Kirchbarkau durchsetzte. Vierfacher Torschütze für die Dersauer war Thilo Schmidt.

Alle Begegnungen in der Übersicht:

Achtelfinale 20.07. 19:00 TSV Dannau SSV Marina Wendtorf 1:3 20.07. 19:00 Raisdorfer TSV SV Rethwisch 3:4 20.07. 19:00 TSV Wentorf TSV Stein 0:1 20.07. 19:00 Probsteier SG 2012 Preetzer TSV 1:3 20.07. 19:00 ASV Dersau SV Kirchbarkau 8:0 20.07. 19:00 Dobersdorfer SV TV Grebin 15:0 20.07. 19:00 SC Kaköhl TSV Plön 0:3 20.07. 19:00 TSV Lütjenburg SV Fortuna Bösdorf 2:3
Zum Spielplan bei FuPa.net
Aufrufe: 021.7.2016, 09:25 Uhr
FuPa, OllroggeAutor

Verlinkte Inhalte