Brunnthals Trainer Raphael Schwanthaler: „Das ist keine Vorbereitung aufs Ligaspiel, es ist ein Wettkampf.“
Brunnthals Trainer Raphael Schwanthaler: „Das ist keine Vorbereitung aufs Ligaspiel, es ist ein Wettkampf.“ – Foto: Foto: Robert Brocuzek

TSV Brunnthal heiß auf Duell mit Heimstetten: „Es ist ein Wettkampf“

Erste Runde im Toto-Pokal

Es gibt Trainer, für die der Toto-Pokal eine eher untergeordnete Rolle spielt, allenfalls die Bedeutung eines Tests unter Pflichtspielbedingungen hat.

Brunnthal - Raphael Schwanthaler sieht das ganz anders, erst recht an diesem Dienstag, wenn sein TSV Brunnthal um 18.30 Uhr den SV Heimstetten zur 1. Hauptrunde empfängt. „Das ist keine Vorbereitung aufs Ligaspiel, es ist ein Wettkampf.“

Brunnthal
7:8
Heimstetten

Und der bezieht in diesem Fall seinen besonderen Reiz aus dem Duell David gegen Goliath: „Wir haben noch nie gegen einen Regionalligisten gespielt. Von daher können wir viel lernen und viel mitnehmen.“ Und vielleicht sogar als Landesligist die Außenseiterchance nutzen? Heimstetten, in der Regionalliga traditionell zu den Abstiegskandidaten zählend, hat vor dieser Saison jedenfalls viele Leistungsträger abgegeben und durch junge Spieler aus unteren Spielklassen ersetzt.

Die ersten beiden Punktpartien gingen prompt verloren: 1:2 gegen den Ex-Drittligisten Türkgücü München, 2:3 beim Aufsteiger DJK Vilzing. Schwanthaler will mit seinen Brunnthalern alles versuchen, um dem Favoriten ebenfalls zuzusetzen: „Wenn wir nur antreten und gucken, was passiert, sind wir in der falschen Sportart. Es ist schwierig, aber wir nehmen uns viel vor.“ (um)

Aufrufe: 025.7.2022, 15:31 Uhr
Umberto SavignanoAutor