Corbinian Freiberg (li.) wird Spielertrainer beim TSV Bodenmais  Foto:Escher
Corbinian Freiberg (li.) wird Spielertrainer beim TSV Bodenmais Foto:Escher

Bodenmais holt sechs Neue

Frauenauer Corbinian Freiberg wird Spielercoach bei den Bergknappen

Der TSV Bodenmais lässt mit der Verpflichtung von gleich sechs Spielern aufhorchen. Wie uns Spartenleiter Andreas Haller mitteilte, konnte man mit Corbinian Freiberg einen neuen Spielertrainer engagieren, der den zurückgetretenen Michael Pfeffer ablöst. Freiberg war bei seinen Heimatverein TSV Frauenau jahrelang die prägende Figur im Mittelfeld und hatte großen Anteil, dass die "Auerer" bis in die Bezirksliga
gelangten. Nach dem heurigen Abstieg entschied sich der 27-jährige, eine neue Herausforderung anzunehmen und wird nun die sportlichen Geschicke bei den Bergknappen lenken. Daneben kommt mit Benjamin Häusler ein weiterer Frauenauer Kicker, der auch bereits Bezirksligaerfahrung vorweisen kann. Einen "dicken Fisch" konnte man mit Tobias Weigl an Land ziehen. Der 20-jährige Offensivspieler wurde beim SC Zwiesel bereits als Neuzugang vermeldet, hat sich nun aber doch entschlossen, für den TSV Bodenmais auf Torejagd zu gehen. Zuletzt kickte Weigl beim SV 22 Zwiesel, vorher jahrelang beim SC Zwiesel. Große Hoffnungen setzt man auch auf den nigeranischen Asylbewerber Rene Ndour, der im Frühjahr bereits in der "Zweiten" als treffsicherer Goalgetter glänzte. Mit Rückkehrer Tobias Vogl (SpVgg Zellertal) und Andreas Bär (SV 22 Zwiesel) wird der Kader der TSVler komplettiert. Einzig Julian Freilinger wird den Club verlassen, dass Stürmertalent will es beim Bezirksligisten SV Prackenbach vesuchen. "Wir haben uns gut verstärkt und gehen zuversichtlich in die anstehende Runde" fasst Fußballchef Haller die Transferbewegungen der Bodenmaiser zusammen.
Aufrufe: 013.6.2010, 10:31 Uhr
Thomas SeidlAutor