v.lk. Thiemo Persch (DJK Dampfach, 17) mit einer 1-auf-1-Torchance gegen TW Florian Mueller (TSV Bergrheinfeld, 1)
v.lk. Thiemo Persch (DJK Dampfach, 17) mit einer 1-auf-1-Torchance gegen TW Florian Mueller (TSV Bergrheinfeld, 1) – Foto: © PresseFoto Evans / EvRy

Bergrheinfeld erkämpft sich Punktgewinn

Bergrheinfel
1:1
Dampfach

TSV Bergrheinfeld – DJK Dampfach 1: 1 (1: 1)

Bergrheinfeld erkämpft sich Punktgewinn

Bereits nach drei Minuten wurde Dampfachs Adrian Hatcher freigespielt, scheiterte aber am guten Keeper Florian Müller. Im Gegenzug rettete Niklas Götz gegen Sebastian Werner mit einer Glanzparade. Nach 14 Minuten wurde Leon Heppt im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst sehr sicher ins linke Eck zur 0:1 Führung. 5 Minuten später verfehlte Sebastian Werner mit seinem Kopfball knapp den Ausgleich. In der 37. Minute zielte DJK“ler Maxi Käb mit seinem Kopfball über das Tor. Direkt im Gegenzug kam Nicolas Behr frei zum Schuss scheiterte aber am guten Keeper Götz. Nach 40 Minuten dann der verdiente Ausgleich. Niklas Kommer wurde völlig freigespielt und traf unten rechts. In der zweiten Halbzeit entwickelt sich einen zerfahrene Partie, die vor sich hinplätscherte. Die DJK war zwar überlegen, tat sich auf dem ungewohnten Kunstrasen aber sehr schwer. Zudem wurde der letzte Ball oft zu schlampig gespielt und kam selten an. Nach einer Stunde scheiterte Leon Heppt freistehend am Keeper. Eine Minute später zielte Adrian Hatcher knapp rechts vorbei. Nach 70 Minuten schwächte sich die Kröner-Elf selbst durch die gelb/rote Karte für Leon Heppt. Auch mit 10 Mann war der Gast überlegen, ließ in Hälfte zwei keine Torchance zu, konnte selbst aber auch nicht wirklich zwingen nach vorne spielen.

Aufrufe: 017.4.2022, 07:33 Uhr
Ryan EvansAutor