– Foto: Philipp Krauß

Patzende Verfolger

SV Rohrbach
4:0
VfB Eppingen II
Ein früher Doppelpack von Dominic Roth stellt die Weichen nach bereits 25 Minuten auf Sieg. Das Schlusslicht aus Eppingen war unterlegen und konnte auch gegen weitere zwei Treffer gegen Ende der Partie durch Francesca und Bauer nichts entegegen setzen.

Mühlbach
1:0
Bad Rappenau
Ein 1:0 Heimsieg durch einen Foulelfmeter von Abendschön darf der VfL feiern. Nach dem durchwachsenen Spielen zu Beginn der Runde ist man endlich angekommen und kann mit dem Spiel in der Hinterhand sogar Platz zwei einnehmen.

SpG Kirchardt/Grombach
0:4
SV Reihen
Eine deutliche Heimpleite stegt der Aufsteiger aus Kirchardt ein. Die Gäste aus Reihen machen bereits in der ersten Halbzeit alles klar, in dem Herrman per Doppelpack und Schwartz das Ergebnis auf 0:3 stellen. Abwehrrecke Neu machte nach dem Seitenwechsel in der 54. Minute alle klar und erstickte jede Hoffnung auf ein Comeback der Gastgeber im Keim.

SV Treschkl.
2:0
Zuzenhausen II
Endlich wieder ein Dreier! Nach vier sieglosen Spielen bezwingt der SV Treschklingen den Tabellendritten aus Zuzenhausen. Der Doppelpack von Sökmen in Halbzeit Eins reicht der Heimelf. Die spielerisch überlegenen Gäste kamen kaum zu nennenswerten Aktionen gegen die disziplinierte Treschklinger Hintermannschaft, weshalb der Sieg am Ende verdient war.

Obergimpern
2:1
Ittlingen
Dritter Heimsieg in Folge für den TSV Obergimpern, der sich an das Tabellenmittelfeld heranrobbt. Die Führung der Gäste durch Tobias Brendecke glich Spielertrainer Daniel Müller aus, ehe der sogenannte Lucky Punch in Minute 89 durch den eingewechselten Mike Hartl gelang. Bei den Gästen macht sich das Fehlen von Oliveira in der Offensive bemerkbar und es ist das erste Mal in dieser Saison, in dem man zwei Spiele in Folge nicht gewinnen kann.

TG Sinsheim
1:1
SV Gemmingen
Endlich wieder Fußball nach Zwangspause durch Corona für Gemmingen. Auf dem Kunstrasen in Sinsheim bleibt die Kufner Elf das fünfte Mal in Folge ohne Sieg und fndet sich plötzlich im Tabellenkeller wieder. TürkGücü bleibt an der Spitzengruppe dran.

Waldangell.
2:2
Helmstadt
Nach vier punktlosen Spielen endlich wieder etwas Zählbares für die Heimelf. Sah es bereits zu Beginn der Partie ganz schlecht aus, als Kostecki nach nur zwei Minuten mit einem Platzverweis seine Mannschft dezimierte und in Folge mit 0:2 in Rückstand geriet, folgte eine große Moral nach dem Seitenwechsel. Der 1:2 Anschluss von Attner brachte den Aufschwung, welchen Ebert mit dem Ausgleich belohnte. Trainer Benz als Keeper hielt in 80. Minute dann den Punkt endgültig fest, als er einen Foulelfmeter parieren konnte.

Rohrbach a.G
3:5
Epfenbach
Dem klaren 5:0 Sieg unter der Woche folgt eine 3:5 Heimniederlage für die Elf von Benjamin Sabo. Bereits nach 49 Minuten gingen die Gäste mit 0:4 in Front und das Spiel schien gelaufen. Der FC Badenia machte das Spiel nochmal etwas spannend, als man in der 83. Minute auf zwei Tore herangekommen ist. Muratoglu in der 89. Minute stellte allerdings klar, dass die drei Punkte mit nach Epfenbach gehen, auch wenn Auer nochmal für den Gastgeber netzen konnte.

Aufrufe: 26.10.2020, 08:00 Uhr
Redaktion / SNHAutor

Verlinkte Inhalte