Eine knappe Angelegenheit war das Derby zwischen Berg II (in Schwarz) und dem TSV Erling-Andechs. Das Spiel wurde zweikampfintensiv geführt.
Eine knappe Angelegenheit war das Derby zwischen Berg II (in Schwarz) und dem TSV Erling-Andechs. Das Spiel wurde zweikampfintensiv geführt. – Foto: Dagmar Rutt

Bichl und Dießen souverän - Haunshofen mit Kantersieg gegen Seeshaupt - Berg holt einen Punkt

FUSSBALL: A-KLASSE - 5

Der MTV Dießen und der SV Haunshofen fuhren souveräne Siege ein. SF Bichl gewann auswärts in Höhenrain. Der MTV Berg luchste dem TSV Erling ein Unentschieden ab.

MTV Berg II – TSV Erling-A. 1:1 (0:1) Tore: 0:1 Wohlmuth (15.), 1:1 Pfluger (63.)

Der MTV Berg II bleibt weiterhin der Favoritenschreck in der A-Klasse 5. Die junge Berger Reserve trotzte dem TSV Erling-Andechs ein verdientes 1:1 ab. „Es war ein Spiel, in dem man den Unterschied in der Tabelle wirklich nicht erkennen konnte“, sagte MTV-Trainer Djoko Kalaba. Der Tabellensiebte spielte von Beginn an gut mit und zeigte sich vor den rund 60 Zuschauern am Lohacker von seiner besten Seite. „Wir haben, wie auch schon im Hinspiel, gesehen, dass Berg eine richtig gute Mannschaft ist“, sagte Erlings Abteilungsleiter Thomas Wandinger. Die Partie war von Beginn an offen, Berg hatte zunächst mehr Torchancen. Das Tor durch Erlings Stefan Wohlmuth, nach einem Fehler des Berger Torhüters, beendete diese Drangphase allerdings. Auch nach der Pause war das Spiel offen und sehr zweikampfintensiv, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 59. Minute gab es einen Elfmeter für die MTV-Reserve – doch Leon Köhl scheiterte an Maximilian Lechner im TSV-Tor. Vier Minuten später war es ein Freistoß des erneut stark aufgelegten Samuel Pfluger, der für den verdienten Ausgleich sorgte. Das Remis war leistungsgerecht.

FSV Höhenrain II – SF Bichl 0:3 (0:2) Tore: 0:1, 0:2 Schilcher (15., 20.), 0:3 Geissler (62.)

Die FSV-Reserve konnte den jüngsten Aufschwung nicht erneut in Zählbares umwandeln. Mit 0:3 verlor der Tabellenvorletzte gegen die Sportfreunde Bichl. Dennoch war Coach Christian Feirer nicht unzufrieden. „Das Wichtigste war, dass wir antreten konnten“, sagte er und verwies auf die angespannte Personalsituation bei seiner Mannschaft. „Wenn man sich anschaut, wie wir heute angetreten sind, war eigentlich klar, dass wir hier nicht unbedingt was mitnehmen werden.“ Ein Bichler Doppelschlag entschied die Partie bereits nach 20 Minuten. „Wir hatten offensiv zu wenig entgegenzusetzen“, sagte Feirer. Mit dem 0:3 sorgte Bichl für ein standesgemäßes Ergebnis, wenngleich die Höhenrainer einen Ehrentreffer verdient gehabt hätten.

SV Haunshofen – TSV Tutzing 4:0 (1:0) Tore: 1:0 Schuster (40.), 2:0 A. Steigenberger (46.), 3:0 Popp (61.), 4:0 Schuster (84.)

„Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wirklich wider“, sagte Christian Mandlmeier. Seine Tutzinger verloren mit 0:4 in Haunshofen und sind damit nun seit neun Spielen sieglos. „Für uns geht es nur noch darum, die Runde ordentlich zu Ende zu spielen“, so der Trainer der Tutzinger. Seine stark ersatzgeschwächte Mannschaft, die in Matthias Modrok erneut einen neuen Torhüter aufbieten musste, startete zunächst gut in die Partie, ehe es nach 39 Minuten das erste Mal klingelte. Christian Schuster verwandelte einen Freistoß zur Haunshofener Führung. Nach der Halbzeit wurde der Favorit allerdings noch deutlich stärker und kam durch Andreas Steigenberger, Josef Popp und erneut Schuster noch zu drei weiteren Treffern. In der zweiten Halbzeit habe es aber noch „mehr Tumulte als gute Torszenen“ gegeben, klagte Mandlmeier. Auf beiden Seiten mussten zwei Spieler verletzungsbedingt den Platz verlassen.

MTV Dießen – FC Seeshaupt 3:0 (1:0) Tore: 1:0 L. Vetter (36.), 2:0 L. Schranner (68.), 3:0 Carvalho Salgueiro (83.)

Beide Mannschaften des MTV Dießen empfingen am Wochenende Teams des FC Seeshaupt. Und beide Partien hatten eine gewissen Bedeutung. Das hatte Folgen für die jeweiligen Aufstellungen – und somit wohl für den Ausgang der Spiele. Im Duell der ersten Mannschaften in der A-Klasse ging es vor allem für die Dießener noch um etwas. Sie sind nach dem 3:0-Heimsieg nun wieder Tabellenführer in der A-Klasse 5. Die Begegnung der zweiten Mannschaften verloren die Dießener mit 0:3 und mussten damit einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf in der C-Klasse hinnehmen, in der Seeshaupt die Tabelle anführt. „Bei Seeshaupt war die Zweite gefühlt stärker besetzt als die Erste“, sagte Philipp Ropers, Trainer des Dießener A-Klasse-Teams. „Das ist aber auch verständlich, da es für die erste Mannschaft von Seeshaupt um nichts mehr geht.“ Den hochverdienten Sieg von Dießens erster Mannschaft stellten Luis Vetter, Ludwig Schranner und Lucas Carvalho Salgueiro mit je einem Tor sicher. (tao)

Aufrufe: 025.4.2022, 10:38 Uhr
Redaktion StarnbergAutor