Nägel mit Köpfen: Keanu Staude hat sich mit 1860-Sportchef Günther Gorenzel auf einen neuen Vertrag geeinigt.
Nägel mit Köpfen: Keanu Staude hat sich mit 1860-Sportchef Günther Gorenzel auf einen neuen Vertrag geeinigt. – Foto: TSV 1860

TSV 1860: Staude „kann definitiv Impulse setzen“ - Moll-Verlängerung fast fix

Löwen stellen Weichen für kommende Saison

Der TSV 1860 treibt die Planungen für die kommenden Saison in der 3. Liga weiter voran. Keanu Staude hat verlängert, Quirin Molls neuer Vertrag soll bald folgen.

München – Einige Drittligisten toben sich auf dem Transfermarkt aus, der TSV 1860 setzt auf seinen Bestandskader – und hat nun auch mit einem Nachzügler Nägel mit Köpfen gemacht. Der Vertrag von Winterzugang Keanu Staude, 24, wurde verlängert, mindestens bis zum Ende der am 23. Juli beginnenden Saison (Details behält der Verein für sich). Staude, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, sagte zu seinem neuen Arbeitspapier: „Ich weiß das Vertrauen der Verantwortlichen sehr zu schätzen.“

TSV 1860: Sportchef Günther Gorenzel setzt große Hoffnungen in Keanu Staude

Nachdem der ehemalige Würzburger mitten im Winter-Lockdown gekommen ist, hofft er nun auch zu erleben, „wie es sich anfühlt, vor den fantastischen Sechzger-Fans zu spielen“. Auch Sportchef Günther Gorenzel verspricht sich einiges von der Fortsetzung der Zusammenarbeit, die wegen einer Corona-Infektion Staudes und einer Verletzung bislang nur eingeschränkt möglich war (acht Punktspiele, ein Tor).

„Wenn Keanu vollumfänglich fit ist und darauf aufbauend in einen gewissen Rhythmus kommt, kann er in der 3. Liga definitiv im Spiel sehr wichtige Impulse setzen“, erklärte der Österreicher, der selber in Kürze den nächsten Kader-Impuls setzten möchte: Auch die Verlängerung mit Mittelfeldchef Quirin Moll, 30, steht kurz bevor. (ULI KELLNER)

Aufrufe: 02.6.2021, 09:00 Uhr
Uli KellnerAutor

Verlinkte Inhalte