Angelo Mayer bleibt der Landeshauptstadt erhalten F: Zink
Angelo Mayer bleibt der Landeshauptstadt erhalten F: Zink

Langjähriger Junglöwe wechselt zu den Bayern-Amateuren

Außenverteidiger schließt sich Stadtrivalen an

TSV 1860 München – Einen solchen Wechsel sieht man nicht allzu häufig. Ein langjähriger Junglöwe und Bestandteil der zweiten Mannschaft des TSV 1860 wechselt zum FC Bayern.

14 Spiele bestritt Angelo Mayer in der abgelaufenen Saison für die Amateur-Mannschaft der Münchner Löwen und konnte so seinen Teil zu der grandiosen Saison der Biero-Truppe leisten. Die zweite Mannschaft des TSV beendete die Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und musste sich lediglich Überflieger Unterhaching geschlagen geben. Eine starke Leistung.

Doch wie allgemein bekannt, konnten die Löwen sich nicht allzu lange über ihre starke Saison freuen. Durch den Abstieg der ersten Mannschaft musste auch das zweite Team der blauen Münchner zwangsweise absteigen und die Profis wurden auf Grund der nicht gezahlten Lizenzgebühren eine weitere Spielklasse runtergestuft.

Eine große Chance für viele Youngster und Spieler der zweiten Mannschaft, den Sprung in die erste Riege zu schaffen, doch leider eine Chance, die Angelo Mayer verwehrt blieb. Der Vertrag mit dem 20-Jährigen Linksverteidiger läuft zum 1.7.17 aus und eine Verlängerung wurde schon vor einigen Wochen ausgeschlossen.

Zwar hatte der ehemalige U19-Nationalspieler unter Bierofka keine Stammplatzgarantie, aber eine Einsatzzeit von über 800 Minuten in der abgeschlossenen Regionalliga-Saison kann sich sehen lassen. Vor seiner Zeit in der zweiten Mannschaft spielte Mayer in der U17- und U19-Bundesliga für die Löwen und durchlief auch weitere Jugendabteilungen der blauen Münchner.

Ein Münchner bleibt Mayer weiterhin, nur die Farbe seines Trikots wird sich radikal ändern. Nach exklusiven tz-Informationen läuft der Youngster ab der kommenden Saison für die zweite Mannschaft des Stadtrivalen von der Säbener Straße auf. Bei den Bayern wird der 20-Jährige weiterhin in der Regionalliga Bayern spielen und bei dem "Projekt 3.Liga" helfen, das der deutsche Rekordmeister in der kommenden Saison unter den Trainern Tim Walter und Tobi Schweinsteiger verwirklichen will.

Aufrufe: 021.6.2017, 06:16 Uhr
Felix Durach/Ludwig KrammerAutor

Verlinkte Inhalte