– Foto: FuPa Brandenburg

Termine werden flugs festgezurrt

KREIS DILLENBURG: +++ In Sechshelden gehen die Fußball-Restrundenbesprechungen der A-, B- und C-Ligen rasch über die Bühne +++

Haiger-Sechshelden . Drei Restrundenbesprechungen für vier Klassen: Der Terminplan im Sportheim des SSV Sechshelden war eng gestrickt. Letztlich haben Kreisfußballwart Martin Seidel, Kreisschiedsrichterobmann Jörg Menk, Bernd Herrmann (Vorsitzender des Kreissportgerichts) sowie die jeweils zuständigen Klassenleiter Bruno Misamer (A-Liga und C-Liga, Gruppe 2), Markus Schmitt (B-Liga) sowie Pascal Merkardt (C-Liga, Gruppe 1) ihr Programm am Samstag flugs und reibungslos durchgezogen.

Bis auf zwei C-Ligisten schickten alle Vereine Vertreter zu den Sitzungen. Während das Fehlen von Türkgücü Dillenburg „teilweise entschuldbar“ war, da der Club zeitgleich die gesamte Manpower bei der Ausrichtung der Dillenburger Hallen-Stadtmeisterschaft in der Nassau-Oranien-Halle benötigte, sorgte das Fernbleiben des FC Eintracht Haiger bei den Offiziellen zumindest für Unverständnis. Jeweils vor dem Festzurren des Spielplans für die einzelnen Ligen informierte Seidel die Delegierten über einige Punkte. So werde sich die Zahl der Absteiger in der A-Liga trotz der Auflösung der SG Kalteiche am Saisonende nicht verändern, die Richtzahl von 16 Teams gelte weiterhin. „Und wenn es wie in dieser Runde nächste Saison 17 Mannschaften sind, kriegen wir das auch hin“, so Seidel.

Zudem wies der Kreisfußballwart auf das HFV-Projekt „Fair Play Hessen“ hin und informierte, dass im Kreis Dillenburg derzeit vier „Fair-Play-Beobachter“ geschult werden, die in der Restrunde ausgewählte Spiele besuchen sollen. Seidel verriet überdies, dass der Kreisfußballausschuss die Einführung einer D-Liga, die an die Stelle der Reserverunde treten soll, plane. Aufmerksam machte Seidel auch auf wichtige Termine in diesem Jahr. Neben den 14 Jubiläen heimischer Fußballclubs steht natürlich der Kreisfußballtag am Freitag, 13. März, in Wissenbach im Mittelpunkt. Zuvor steigt in Eibelshausen der Kreisjugendtag am Donnerstag, 27. Februar.

Der Vorsitzende des Kreissportgerichts, Bernd Herrmann berichtete unter anderem von jeweils 16 Einzelrichterurteilen in der A- und B-Liga. „Erfreulicherweise gab es in der A-Liga keine Kammersitzung“, sagte Herrmann. In der B-Liga musste das Gremium dagegen zweimal tagen.

Frühstarter im Fußballjahr 2020 sind die SG Dietzhölztal und der SSV Guntersdorf, die mit ihren jeweils zwei Teams in der A-Liga und der C2-Liga schon am 22. Februar um Punkte kämpfen. Der erste komplette Spieltag der A-Liga steigt am 1. März, der letzte Spieltag ist wie auch für die C2 für Samstag, 30. Mai angesetzt. In der B-Liga und der C1 endet die Saison am Samstag, 23. Mai.

Restrundenstart

Aufrufe: 010.2.2020, 18:02 Uhr
Christian Pomoja (Dill-Post / Dill Zeitung)Autor

Verlinkte Inhalte