Im September 2014 noch gegeneinander: Stürmer Okan Akcay (links vorne) wechselte in der Winterpause von der TSG Schnaitheim zum Bezirksliga-Konkurrenten VfL Gerstetten.
Im September 2014 noch gegeneinander: Stürmer Okan Akcay (links vorne) wechselte in der Winterpause von der TSG Schnaitheim zum Bezirksliga-Konkurrenten VfL Gerstetten.

Okan Akcay zum VfL Gerstetten

Stürmer verlässt die TSG Schnaitheim - Auch Tamás Balogh geht zum VfL

Die Winterpause ist nicht nur die Zeit der Hallenturniere, sondern auch eine heiße Phase, in der sich auf dem Transfermarkt noch einiges tun kann. So hat sich etwa Fußball-Bezirksligist VfL Gerstetten mit Okan Akcay verstärkt.
Der 21-Jährige kehrte erst zur neuen Saison, nach einem Jahr beim Landesligisten SC Geislingen, zur TSG Schnaitheim zurück und galt hier als großer Hoffnungsträger.

Zuletzt stand der Angreifer (3 Tore in 12 Ligaspielen) beim Tabellenneunten allerdings in der Kritik und kam nicht mehr auf die Einsatzzeiten, wie gehofft. Akcays Weggang zum VfL Gerstetten kam allerdings überraschend. Letztlich wollte die TSG dem Stürmer "keine Steine in den Weg legen", so Schnaitheims Trainer Ralf Polzer.

Zudem hat sich der Tabellen-13. VfL Gerstetten im Kampf um den Klassenerhalt die Dienste von Tamás Balogh gesichert. Der 29-jährige Ungar kommt vom Bezirksliga-Spitzenreiter SV Neresheim, zu dem er erst vor der Spielzeit von der TSG Hofherrnweiler gekommen war.

Zur ausführlichen Wechselbörse des Bezirks Kocher/Rems geht's hier
329 Aufrufe4.1.2015, 16:01 Uhr
HZ / Edgar DeibertAutor

Verlinkte Inhalte