– Foto: Dennis Bellof

Hokuspokus zum Wochenende

SPLITTER: Friedberger Clubs weiter kreativ auf der Suche nach Tilgung des Pausendefizits +++ Personelle Veränderungen in Gronau, Heilsberg und Melbach +++

Eine neue Ausgabe unserer Splitter. Wir haben wieder diverse Kurzmldungen für euch gesammelt.

Magic in Fauerbach: Wer dem Gruppenligisten und seinem Olympia-Vereinsumfeld etwas Gutes tun möchte, kann dies nun durch den Kauf einer Zauberbox tun. Die "Mystery-Boxen" gibt es in Silber und (limitiert auf zehn Stück) auch in Gold, Letztere für 49 Euro, wem Silber reicht, der zahlt 19,09 Euro. Was drin ist, müssen die Käufer selbst entdecken, alle Infos zur Abwicklung finden sich unter anderem auf der Facebook-Seite der Olympia-Kicker.

Spuk in Ober-Wöllstadt: Ja, ist denn heut schon Halloween? Zumindet bleibt es etwas übersinnlich, denn auch bei der TSG Ober-Wöllstadt ist man kreativ und hat sich nun bei der Seite geistertickets.de angemeldet. Gruselig? Mitnichten! Die findigen Seitenbetreiber dort bieten Vereinen Raum, Spenden zu sammeln, für die die noblen Geldgeber fiktive Tickets, ein Getränk oder Stadionwürste erhalten. Ein Konzept, was zuletzt immer mehr Schule machte, ob bei Lok Leipzig oder Union Berlin, nun eben auch bei der TSG.

Schwing bleibt: Nach zahlreichen Spielern, die ihr Engagement beim SV Gronau verlängert haben, ist zum Abschluss auch Trainer Florian Schwing zur Abzeichnung eines neuen Arbeitsvertrages angetreten. Eine Formsache, wie es von Seiten des SVG heißt. "Die Zusammenarbeit mit Florian ist jetzt schon knapp drei Jahren so gut, dass es für mich eigentlich keine Alternative gab. Unser Trainer ist sehr ehrgeizig und ambitioniert, aber genau das ist der Weg den wir beim SV Gronau beschreiten wollen - junge Spieler gemeinsam entwickeln. Der Verein hat sich ein paar Ziele und Projekte auf die Fahne geschrieben und Florian ist genau der Richtige um diese Dinge gemeinsam mit der Mannschaft umzusetzen. Ich bin froh das auch dieser Mosaikstein nun seinen Platz gefunden hat und freue mich auf den Tag, wenn es endlich wieder los geht", so der Gronauer Spielausschussvorsitzende Stephan Firla. Auch die Spieler Junik Luzhnica und Michael Ochere bleben an Bord.

Kapitän und Knoll sagen Adieu: Der Melbacher Kapitän Felix Dielmann folgt seinem Coach Andreas Offermanns aus Melbach zur FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen. Auch Niclas Knoll geht vom B-Ligisten, der künftig von Daniel Haack trainiert werden wird, in den Gießener Kreis mit.

Online konfus, vertraglich fokussiert: Der SSV Heilsberg hatte am Donnerstag verkündet, bei unserer E-Sports-Liga mitzumachen, so wie 15 weitere Friedberger Teams. Doch die Anmeldung kam und kam nicht. Hintergrund: DIe Jungs hatten den HFV-Cup mit der FuPa-Liga verwechselt, sind nun erster Nachrücker, falls Teams sich zurückziehen. Passiert! Aber in Sachen Personalplanung läuft es gut beim SSV: Gleich 13 Verlängerungen vermeldeten die Heilsberger auf den Social Media-Kanälen. Vielleicht kicken die dann ja alle zusammen künftig in der A-Liga. Je nachdem, wie die Saison gewertet wird, stehen die Chancen sehr gut.

Aufrufe: 017.4.2020, 17:12 Uhr
Dennis BellofAutor

Verlinkte Inhalte