– Foto: Dominik Claus

SCO-Sahnetag gegen Messel

KOL Darmstadt/Groß-Gerau: Rüsselsheimer feiern 4:0-Erfolg/ Cicek trifft doppelt

Einen Sahnetag erwischte der SC Opel Rüsselsheim im Heimspiel der Kreisoberliga Groß-Gerau/Darmstadt. Vor rund 100 Zuschauern an de Mainbrücke wurde die TSG Messel mit 4:0 (1:0) distanziert. Nach einstudierter Eckenvariante netzte Dominik Wolf nach 21 Minuten zur SCO-Führung ein. Bis zum Pausenpfiff dominierten die Gäste dann die Partie, scheiterten aber stets an der kompakten Abwehr der Hausherren.

SC Opel
4:0
TSG Messel

Im zweiten Durchgang kam dann die gelb-schwarze Offensivmaschinerie in Fahrt: Kai Becker erhöhte mit einem Drehschuss auf 2:0 (56.), bevor Cenk Cicek per Doppelpack und nach zwei bilderbuchartig ausgespielten Kontern zur Entscheidung traf (80./90.). „Wir haben keine einzige Torchance zugelassen, und das gegen so einen starken Gegner“, war SCO-Coach Axel Vonderschmitt hörbar zufrieden. „Das war eine Mannschaftsleistung wie aus einem Guss. Die Jungs haben untereinander gut kommuniziert und standen hinten so solide wie schon lange nicht mehr.“

Da kein Schiedsrichter beordert werden konnte, wurde die Partie des Stadtrivalen FV Hellas bei der SKG Bickenbach abgesetzt.

Aufrufe: 04.10.2020, 19:52 Uhr
David SchulzAutor

Verlinkte Inhalte