F: Knauer
F: Knauer

VfL Kassel und Vellmar bleiben dran

Dritter Sieg in Folge für Türkgücü Kassel +++ Meineringshausen weiter vorne

Die JSG Meineringhausen bleibt an der Tabellenspitze der Fußball-Gruppenliga der A-Junioren. Der Neuling gewann gegen Mitaufsteiger TSG Bad Sooden-Allendorf mit 3:2 und baute die Spitzenposition weiter aus. Außerdem gewannen der OSC Vellmar (1:0 bei Hombressen/Udenhausen) und der VfL Kassel (5:2 gegen Kaufungen) ihre Partien und setzten sich im Verfolgerfeld fest. Im Tabellenkeller feierte die FSG Gudensberg einen 5:0 (1:0)-Erfolg gegen Schlusslicht Korbach und machte den ersten Saisonsieg perfekt.

VfL Kassel - SV Kaufungen 07 5:2
Im Verfolgerfeld der Tabelle trafen gestern der VfL Kassel und der SV Kaufungen aufeinander. Die Gastgeber zeigten sich dabei als die reifere und effektivere Mannschaft und behielten am Ende mit 5:2 die Oberhand. Schon zur Pause hatte Can Yilmaz und Tom Marschatz die Kirchditmolder mit ihren Buden auf die Siegersspur gebracht. Und auch nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen zu keiner Zeit, die Fuldastädter ernsthaft zu gefährden. Mehr wie die beiden Tore durch Rene Pritsch und Tim Kraus war für die 07er nicht drin. Neben Marschatz, der mit einem Stafstoß seinen Doppelpack perfekt machte, waren auch Alexander Hollmann und Norayr Jaliyan für die Truppe von Hochzeitsweg erfolgreich.

Schiedsrichter: Matthias Henkelmann (TSV Ehringen) - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Can Yilmaz (17.), 2:0 Tom Marschatz (18.), 3:0 Alexander Hollmann (51.), 3:1 Rene Pritsch (54.), 4:1 Norayr Jalilyan (57.), 5:1 Tom Marschatz (65. Foulelfmeter), 5:2 Tim Kraus (71.)

FSG Gudensberg - TSV/FC Korbach 5:0
Der FSG Gudensberg hat den ersten Saisonsieg perfekt gemacht. Die Truppe von Übungsleiter André Fröhlich setzte sich gegen das punktlose Schlusslicht TSV Korbach verdient auch in dieser Höhe mit 5:0 (1:0) durch und zeigte gerade nach dem Seitenwechsel eine sehr gute und spielstarke Leistung. Dass am Ende die Hausherren die Nase vorne haben sollten, war schon bei einem Blick auf die Aufstellungen zu sehen. Die Gäste bekamen erneut keine elf Spieler zusammen und traten zu zehnt an. Dafür hielt nach dem frühten Gegentreffer durch Özden Ögün das Abwehrbollwerk der Waldecker im ersten Abschnitt ganz gut. Erst nach dem Seitenwechsel ließen beim TSV etwas die Kräfte nach und die Hausherren kamen zu weiteren Treffern. Neben Ögün, der zwei weitere Buden folgen ließ, trugen sich auch Deniz Demirdag und Eduardo Puchaew in die Torschützenliste ein. Am Ende blieb es bei den fünf Toren der Hausherren, die sich in der Tabelle auf einen einstelligen Platz nach vorne schoben.

Schiedsrichter: Nico Konrad (TuSpo Rengerhausen) - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Özden Ögün (5.), 2:0 Özden Ögün (50.), 3:0 Özden Ögün (62.), 4:0 Deniz Demirdag (68.), 5:0 Eduardo Puchaew (92.)

JSG Meineringhausen - TSG Bad Sooden-Allendorf 3:2
Spitzenreiter JSG Meineringhausen hat seine Tabellenführung weiter ausgebaut und ist als einzige Mannschaft weiter ungeschlagen. Im Aufsteigerduell gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf gewann die JSG mit 3:2 (2:1). Auch die Pause durch die Schulferien hat den Spitzenreiter nicht geschadet. Matchwinner für die Hausherren war wieder einmal Peer Wittmer, der mit seinem Doppelpack seine Führung in der Torjägerliste weiterausgebaut hat. Dabei ließ sich der Primus auch vom frühen Rückstand durch Sebastian Jilg nicht aus dem Konzept bringen. Nach dem Ausgleich durch Felix Rockenkamm dauerte es bis in die Schlussphase, ehe den Gastgebern doch noch der Siegtreffer markierten.

Schiedsrichter: Sven Abel (FC Edermünde) - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Sebastian Jilg (11.), 1:1 Peer Wittmer (16.), 2:1 Peer Wittmer (22.), 2:2 Felix Rockenkamm (68.), 3:2 Christian Weishaupt (85. Foulelfmeter)

JSG Edertal - FC Homberg 0:5
Gegen Kellerkind JSG Edertal hat der FC Homberg einen klaren 5:0-Sieg gefeiert und damit nach dem Sieg unter der Woche im Nachholspiel gegen den TSV Korbach nachgelegt und sich in der Tabelle weiter nach oben gearbeitet. Die Seitz-Elf war bei der JSG klar die spielbestimmende Mannschaft und lag zur Pause schon mit 2:0 vorne. Auch im zweiten Abschnitt waren die Kreisstädter wesentlich abgeklärter und nutzten ihre Torchancen eiskalt. Neben Sascha Grenzebach, netzten auch Marvin Schmidt, Thomas Gruda und Adem Isenov für den FCH ein.

Schiedsrichter: Felix Kempa (FSG Borken) - Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Sascha Grenzebach (28.), 0:2 (36. Eigentor), 0:3 Marvin Schmidt (49.), 0:4 Thomas Gruda (70. Foulelfmeter), 0:5 Adem Isenov (73.)

SV Türkgücü Kassel - 1. FC Schwalmstadt 3:0
Der SV Türkgücü Kassel hat seine Siegeserie weiter ausgebaut. Die Truppe aus der Kasseler Nordstadt setzte sich gegen den bis dato ungeschlagenen 1. FC Schwalmstadt mit 3:0 (2:0) durch und feierte den dritten Sieg in Folge. Schon nach sechs Minuten gingen die Fuldastädter mit 1:0 durch Onur Elay mit 1:0 in Führung. Mitte der ersten Halbzeit schraubte Berke Fundaoglu das Ergebnis auf 2:0 nach oben. Nach dem schnellen dritten Treffer kurz nach Wiederanpfiff war die Partie vorentschieden. Die Kasseler drosselten das Tempo etwas und den Schwälmern, die auf Stammkeeper Alessandro Seck verzichten mussten (musste für die Hessenliga-Elf in Steinbach einspringen) wollte der Ehrentreffer nicht mehr gelingen.

Schiedsrichter: Steffen Beck (SG Kleinalmerode) - Zuschauer: 70
Tore: 1:0 Onur Elay (6.), 2:0 Berke Fundaoglu (19.), 3:0 Cafer Gül (48.)

JSG Hombressen/Udenhausen - OSC Vellmar 0:1
Absteiger OSC Vellmar war gestern zu Gast bei Kellerkind JSG Hombressen/Udenhausen. Und gegen den Aufsteiger tat sich die Mannschaft von Trainer Thomas Bartel schwer, kam letztlich aber zu einem hochverdienten 1:0 (1:0)-Sieg. Die Gäste waren der JSG in allen Belangen überlegen, verpassten es aber, den zweiten Treffer und somit die Vorentscheidung nachzulegen. So war dann Lukas Geib mit seinem Treffer Mitte der ersten Halbzeit der Matchwinner für den letztjährigen Hessenligisten, der sich mit dem Dreier in der Tabelle bis auf Rang vier nach vorne schob.

Schiedsrichter: Thorsten Reuter (TuSpo Mengeringhausen) - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Lukas Geib (26.).

Aufrufe: 2.11.2014, 10:13 Uhr
Florian DiehlAutor

Verlinkte Inhalte