– Foto: Y. Le Madon

TSG Backnang trotzt dem Tabellendritten ein Remis ab

Backnangs Oberliga-Fußballer starten mit einem überraschenden Punktgewinn in die Rückrunde. In Göppingen schaffen sie ein 1:1, mit etwas Glück wäre sogar mehr drin gewesen. Nach dem 1:0 von Flavio Santoro kassieren die Roten erst eine Viertelstunde vor Schluss den Ausgleich.

Auf Kunstrasen läuft es beim Fußball-Oberligisten TSG Backnang derzeit weitaus besser als auf natürlichem Grün. Nachdem sich die Etzwiesentruppe bereits am vorherigen Wochenende in Rielasingen-Arlen auf einem solchen Untergrund mit 5:2 behauptet hatte, eroberten die Murrtaler nun auf dem Nebenplatz des favorisierten Tabellendritten 1. Göppinger SV einen verdienten Zähler.

„Das war heute eine reife Leistung unserer Mannschaft“, freute sich Isaak Avramidis nach dem 1:1. Dem 45-Jährigen, der die TSG seit der Trennung von David Pfeiffer vor fünf Wochen zusammen mit Oguzhan Biyik trainiert, gefiel nicht nur das Resultat, sondern auch die Art und Weise, wie es zustande kam. Knüpfen die Roten daran an, haben sie gute Karten im Kampf um den Ligaverbleib. „Wir hatten in Göppingen noch nie so viele Torchancen. Dieser eine Punkt war mehr als verdient“, sagte Biyik. Das Fazit des Interimstrainerduos: „Wir sind froh und glücklich über dieses Unentschieden.“

Biyik und Avramidis hatten derselben Elf das Vertrauen geschenkt, die schon zuletzt beim wichtigen Erfolg in Rielasingen-Arlen beginnen durfte. Vor Keeper Julian Guttenson ließen insbesondere die Innenverteidiger Patrick Tichy und Thomas Doser Göppingens Angriff kaum zur Entfaltung kommen. Zudem hatte der Trainer der Hausherren nach dem 0:5-Heimdebakel gegen den FSV 08 Bietigheim-Bissingen Konsequenzen gezogen. Gianni Coveli verbannte Topspieler wie Mijo Tunjic auf die Ersatzbank.

Göppingens komplett durcheinander gewirbelte Anfangsformation traf auf ein sehr konzentriertes Backnanger Team, das schon nach zehn Minuten in Führung hätte gehen können. Kapitän Sebastian Gleißner zog aus zehn Metern beherzt ab, doch dieser Schuss klatschte nur an den linken Pfosten. Es war eine erste Warnung für den Favoriten, der bereits im direkten Gegenzug durch Frederik Schumann eine gute Möglichkeit hatte.

TSG-Torwart Guttenson verhinderte mit einer Glanzparade den Rückstand. Stattdessen jubelten nach exakt einer Viertelstunde die mitgereisten Backnanger Anhänger. Eine Flanke von Niklas Benkeser köpfte Flavio Santoro aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Der Torschütze hätte in der 25. Minute nachlegen können, doch der Schuss von der Strafraumgrenze zischte knapp am Göppinger Kasten vorbei. Auch Mert Tasdelen verpasste vier Minuten vor der Pause den zweiten TSG-Treffer lediglich um Haaresbreite.

Nach dem Wechsel gab es nur noch Einbahnstraßenfußball auf das Backnanger Gehäuse. Die Murrtaler setzten ihre Nadelstiche mit Kontern, während der Kontrahent zwar viel Ballbesitz hatte, seine Angriffsbemühungen aber oft zu umständlich waren. Nach eine Stunde scheiterte der Göppinger Gentian Lekaj aus kurzer Distanz am linken Pfosten. Acht Minuten später kratzte Tichy die Kugel in höchster Not von der Linie.

Das Kellerkind aus Backnang sorgte nur mit vereinzelten Offensivaktionen für Entlastung. Die Hausherren gaben den Takt vor und kamen eine Viertelstunde vor dem Ende zum Ausgleich. Nach einem ziemlichen Durcheinander im TSG-Strafraum bewahrte Schumann den Überblick und drückte das Leder aus kurzer Distanz zum 1:1 über die Linie. Danach hatten Marco Rienhardt (77.) und Mert Tasdelen (87.) den erneuten Führungstreffer für die Gäste auf dem Fuß, aber am Ende waren beide Teams mit dem Remis zufrieden.

Im Abstiegskampf ist es ein wichtiger Zähler für die Murrtaler, die damit den Anschluss ans hintere Mittelfeld hergestellt haben. Göppingen blieb trotz des Punktverlusts weiterhin Dritter, hat aber mittlerweile bereits stattliche neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den die SG Sonnenhof Großaspach mit 41 Zählern innehat.

__________________________________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: https://www.fupa.net/auth/login

FuPa.net - Ein Fußball-Portal, 1000 Möglichkeiten

Wie kann ich mitmachen auf FuPa? (Überblick)
Was bietet FuPa.net für mich & meinen Verein? (Überblick)
Bildergalerien hochladen
An die Torwand im legendären ZDF-Sportstudio mit FuPa/Hartplatzhelden

Folgt uns auch auf:

Facebook: @FuPaBKZ
Instagram: @FuPaBKZ
Twitch: @FuPaBKZ
Twitter: @FuPaBKZ

______________

Kontakt zu FuPa Stuttgart, Rems-Murr, Enz-Murr, Unterland, Schwarzwald und Nördlicher Schwarzwald

Ihr wollt auch etwas über euer Spiel erzählen oder es gibt Neuigkeiten in eurem Team oder eurem Verein? Dann schreibt FuPa Stuttgart, Rems-Murr, Enz-Murr, Unterland, Schwarzwald und Nördlicher Schwazwald gerne per E-Mail an h.schmidt@bkz.de. Des Weiteren könnt ihr als Vereinsverwalter euer Team verwalten, den Kader anpassen und Spielerprofile bearbeiten oder den neuesten Transfer vermelden. Wie das alles funktioniert, könnt ihr hier nachlesen. Zur Anmeldung auf FuPa geht es direkt hier - und natürlich ist alles kostenlos. Fragen und Anmerkungen dürft ihr jederzeit gerne per E-Mail an h.schmidt@bkz.de schicken.

Aufrufe: 021.11.2022, 06:00 Uhr
Backnanger Kreiszeitung / Dieter GallAutor