Die DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal (blau) konnte zuhause gewinnen, Horrenberg (rot) kassierte die erste Niederlage im Oktober
Die DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal (blau) konnte zuhause gewinnen, Horrenberg (rot) kassierte die erste Niederlage im Oktober – Foto: Berthold Gebhard

Türkspor Mannheim wieder Tabellenführer

FC TS macht das halbe Dutzend voll +++ Punkteteilung im Mannheimer Stadtduell +++ Ziegelhausen/Peterstal Sieger im Heidelberger Stadtderby

Schon vor dem Spiel am 9. Spieltag des FC Türkspor Mannheim hatte das Team die stärkste Offensive der Liga, beim 6:0-Erfolg gegen die SG Horrenberg wurde diese Stärke nochmal demonstriert, sodass der FC bereits 32 Tore auf dem Konto hat. Abgerundet wurde dieser Spieltag mit der wiedererlangten Tabellenführung, denn zur gleichen Zeit patzte der VfL Neckarau im Stadtderby beim FK Srbija Mannheim, da durch dieses Remis es zu der Situation gekommen war. Auch in Heidelberg kam es zum Stadtderby, als der ASC Neuenheim bei der DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal zu Gast war und die Gastgeber mit einem Tor sich die drei Punkte ergatterte.

FK Srbija MA
2:2
VfL Neckarau
Spieltext FK Srbija MA - VfL Neckarau

Nachdem es zur Pause 1:1 stand auch eine lange Zeit danach es bei dem Ergebnis blieb, wurden die letzten Minuten der Partie nochmal spannend, in der 89. Minute konnte der eingewechselte Abdellatif Sabri Srbija erstmals in der Partie in Führung bringen, in der Nachspielzeit VfL-Routinier Ugur Beyazal aber ausgleichen und so den Neckarauern noch einen Punkt brachte. Nachdem der schärfste Verfolger Türkspor Mannheim siegen konnte, rutscht Neckarau auf Platz 2 ab, hat aber die Chance im Derby gegen Lützelsachsen zuhause zu punkten. Für FK Srbija Mannheim ist das Remis ein Achtungserfolg, zum einen da dieser im Stadtduell geglückt ist, zum anderen es gegen ein Spitzenteam der Liga war.

Eppelheim
2:1
FV Brühl
Spieltext Eppelheim - FV Brühl

Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen die Gäste aus Brühl in Führung, welche aber eine Minute später ausgeglichen wurde und es mit einem 1:1 in die Pause ging. In den letzten 45 Minuten fiel lediglich ein Treffer nämlich nach einem Foulelfmeter für Eppelheim, welcher von ASV-Stürmer und Brühler Eigengewächs Patrick Greulich verwandelt wurde und es so zum vierten Heimsieg beim fünften Spiel auf eigenem Rasen kam. Damit bleibt Eppelheim auf Platz 4, während der FV auf einen zweistelligen Tabellenplatz abgerutscht ist.

FT Kirchheim
2:2
Ketsch
Spieltext FT Kirchheim - Ketsch

Zwei Tore fielen in der ersten Häfte sowie zwei weitere in der 2. Halbzeit, diese waren gleichmäßig verteilt, sodass es zum 2:2-Remis zwischen der FT Kirchheim und Ketsch kam. Damit bleibt die SpVgg seit vier Spielen ungeschlagen, bei den Freien Turnern ist es bereits das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage.

FC Bammental
1:2
VfB St. Leon
Spieltext FC Bammental - VfB St. Leon

Zwar konnten die Bammentaler den ersten Treffer der Partie erzielen und konnten diese Führung in die Pause nehmen, doch die zweite Hälfte wurde zum Verhängnis, denn der VfB erzielte zwei Tore und der FCB kassierte drei gelb-rote Karten, sodass in den zweiten 45 Minuten neben drei Punkten auch drei Spieler für die nächste Partie verloren wurden. Damit bleibt die "Ohne Niederlagen-Serie in Bammental" der St. Leoner seit 2016 bestehen und der FC bleibt nun vier Spiele ohne Sieg.

FC St.Ilgen
1:2
Steinsfurt
Spieltext FC St.Ilgen - Steinsfurt

Erst in der zweiten Hälfte gab es hier Tore zu sehen, nachdem St. Ilgen zwar in Führung ging, kam es zunächst zum Foulelfmeter für Steinsfurt der zwar pariert wurde es dann anschließend zum Eigentor kam und dann wie beim Spiel gegen Schwetzingen Markus Engel mit dem 1:2 das Spiel entschied und den ersten Auswärtssieg des TSV ermöglichte. Damit muss der FC nach zwei Siegen wieder eine Niederlage verkraften und steht nun auf Platz 14.

Schwetzingen
1:3
SG Kirchheim
Spieltext Schwetzingen - SG Kirchheim

Zwar gingen die Schwetzinger nach nur vier Minuten in Führung, doch vor der Halbzeit drehte die SGK die Partie auf 1:2, zusätzlich wurde der SV durch einen Platzverweis geschwächt und anschließend konnte der spielende Kirchheimer-Co-Trainer Jonas Rehm durch einen verwandelten Foulelfmeter den vierten Auswärtssieg perfekt. Damit bleiben die Schwetzunger auch nach dem Trainerwechsel in dieser Woche ohne Sieg.

Türkspor MA
6:0
Horrenberg
Spieltext Türkspor MA - Horrenberg

Mit zwei frühen Toren für den FC begann die Partie, nach 90 Minuten stand ein 6:0-Sieg von Türkspor Mannheim fest, der nach dem Patzer der Neckarauer im Stadtderby zur erneuten Tabellenführung verhalf, Anteil daran hatte Kadir Seker mit einem Doppelpack sowie Rahmi Can Bas mit einem Hattrick für die Mannheimer. Für den Aufsteiger aus Horrenberg ist dies zwar erst die dritte Niederlage, dennoch ärgerlich, da man fünf Wochen am Stück ungeschlagen war.

DJK/FC Z./P.
1:0
Neuenheim
Spieltext DJK/FC Z./P. - Neuenheim

Ein Tor von Finley Martin in der Hälfte der ersten Hälfte führte zur Entscheidung, nach dem Punktgewinn gegen die SG Kirchheim vor zwei Wochen kann Ziegelhausen dem nächsten Stadtkonkurrenten Punkte abnehmen und bleibt nun sechs Spiele in Folge ungeschlagen, während Neuenheim weiterhin auf den ersten Auswärtssieg wartet.

TSG Lützels.
5:1
TSV Kürnbach
Spieltext TSG Lützels. - TSV Kürnbach

Schon nach fünf Minuten stand es 2:0 für Lützelsachsen, diese Führung wurde bis auf 5:0 erhöht, den Kürnbachern gelang noch der Anschlusstreffer. Damit konnte die TSG nach drei Niederlagen nun auch wieder drei Punkte einfahren, Anteil daran hatte Konstantin Beutel mit seinem bereits zweiten Doppelpack für den Aufsteiger. Für den TSV ist es die fünfte Niederlage in Folge, vielleicht klappt es mit einem Punktgewinn auf dem eigenen Rasen.

Aufrufe: 19.10.2020, 07:31 Uhr
red.Autor

Verlinkte Inhalte