Der ASC Neuenheim (gelb) konnte gestern gegen die TSG Lützelsachsen (rot) siegen
Der ASC Neuenheim (gelb) konnte gestern gegen die TSG Lützelsachsen (rot) siegen – Foto: F: Pfeifer

Neckarau zurück an der Tabellenspitze

VfL siegte gegen Eppelheim +++ Bisheriger Spitzenreiter SG Kirchheim mit Heimniederlage gegen Türkspor Mannheim +++ Neuenheim auf eigenem Platz erfolgreich

Vor zwei Wochen musste der VfL Neckarau die Tabellenführung an die SG Kirchheim abgeben, am 8. Spieltag konnte diese aber zurückerobert werden, dies hat zwei Gründe: Zum einen konnten die Mannheimer mit 2:0 das Spitzenduell gegen die Eppelheimer gewinnen, zum anderen die SGK zuhause gegen den FC Türkspor Mannheim die erste Saison- und Heimniederlage kassierte. Letzteres Ergebnis sorgte auch dafür, dass Türkspor Mannheim nun vor den Kirchheimern steht und der FC nur ein Punkt hinter dem Stadtkonkurrenten VfL Neckarau steht. Beim ASC Neuenheim verlief der Saisonstart eher suboptimal, jedoch haben sich die Heidelberger in den beiden Wochen zuvor schon leicht stabilisiert und nach zwei Punkteteilungen nun auch der zweite Saisonsieg gefeiert werden kann, die Brecht-Elf gewann zuhause gegen den Aufsteiger TSG Lützelsachsen mit 4:2.

TSV Kürnbach
0:2
FK Srbija MA
Spieltext TSV Kürnbach - FK Srbija MA

Wie beim Remis gegen Neuenheim konnte Srbija-Stürmer Anton Markovic einen Doppelpack erzielen, nachdem die Mannheimer kein Gegentor kassierten, gelang so der dritte Saisonsieg. Jedoch steht am Wochenende das Mannheimer Stadtderby gegen den Tabellenführer VfL Neckarau an, für Kürnbach ist es die vierte Niederlage in Folge, es wurde auch nur ein Tor in den letzten vier Spielen erzielt.

Neuenheim
4:2
TSG Lützels.
Spieltext Neuenheim - TSG Lützels.

Fünf Tore in 58 Minuten fielen zunächt in der Partie zwischen Neuenheim und Lützelsachsen, bei einem Zwischenstand von 3:2 war noch lange alles drin, doch der eingewechselte ASC-Co-Trainer Marcel Hofbauer machte mit seinem Treffer den zweiten Saisonsieg des ASC perfekt. Damit rückt der ASC tabellarisch nach oben bevor es ins Stadtderby beim Tabellennachbarn DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal geht, für Lützelsachsen ist es die dritte Niederlage in Folge, am Wochenende steht ein Heimspiel gegen den TSV Kürnbach an.

Horrenberg
2:2
DJK/FC Z./P.
Spieltext Horrenberg - DJK/FC Z./P.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten gab es am Freitagabend in Horrenberg, innerhalb der ersten 45 Minuten konnten die Ziegelhäuser durch einen Doppelpack von Lorik Bunjaku mit 0:2 in die Halbzeit, doch eine halbe Stunde vor Abpfiff kam es zum Wendepunkt, Christian Schneider konnte eine Minute nach seiner Einwechslung den 1:2-Anschlusstreffer erzielen, ehe kurz vor dem Abpfiff Robin Wenzel mit seinem vierten Saisontreffer ausglich. Damit bleibt die Serie beider Teams erhalten, sowohl die SG als auch der DJK/FC sind seit 5 Partien in Folge ungeschlagen, jedoch stehen knifflige Partien an, die Horrenberger spielen am Wochenende beim Tabellenzweiten FC Türkspor Mannheim, die Ziegelhäuser spielen zuhause gegen den Stadtkonkurrenten ASC Neuenheim.

SG Kirchheim
1:2
Türkspor MA
Spieltext SG Kirchheim - Türkspor MA

Einen idealen Start erwischte Türkspor Mannheim, nach nur 12 Minuten ging der bis dato Tabellenvierte beim Tabellenführer SG Kirchheim mit 0:2 in Führung, kurz vor der Halbzeit konnte Can Aydingülü für die SGK den Anschluss erzielen. In der zweiten Hälfte blieb es torlos, sodass der FC die Führung über die Zeit brachte. Die erste Niederlage der SGK führte zudem zum Verlust der Tabellenführung, Türkspor Mannheim rückt auf Platz 2 hinter den Stadtkonkurrenten VfL Neckarau.

Steinsfurt
3:1
Schwetzingen
Spieltext Steinsfurt - Schwetzingen

Das Kellerduell gewinnen konnte der TSV Steinsfurt, nachdem es lange 2:1 stand, konnte TSV-Spielertrainer Julian Keitel mit seinem vierten Saisontreffer den zweiten Saisonsieg seines Teams perfekt machen. Für den Aufsteiger aus dem Kreis Sinsheim geht es am kommenden Wochenende nach St. Ilgen, der Tabellenletzte Schwetzingen empfängt daheim den Tabellendritten SG Kirchheim.

VfB St. Leon
5:1
N´bischofsh.
Spieltext VfB St. Leon - N´bischofsh.

Nach vier sieglosen Partien ging der VfB nun auch mit drei Punkten vom Feld, fünf Torschützen konnten mit je einem Treffer den 5:1-Erfolg perfekt machen. Für St. Leon steht ein kniffliges Spiel beim FC Bammental an während Neckarbischofsheim am kommenden Wochenende spielfrei ist.

Ketsch
3:2
FC Bammental
Spieltext Ketsch - FC Bammental

Wie zuletzt gegen Brühl geriet der FC Bammental zunächst in Rückstand, da Ketsch nach 4 Minuten in Führung ging. Dieser konnte zwar ausgeglichen werden, aber kurz vor der Halbzeit erzielte die SpVgg das zweite Tor. In der zweiten Hälfte gab es einen ähnlichen Verlauf, mit dem Wiederanpfiff erzielte Aiman Kurt seinen zweiten Treffer, welcher das 3:1, Jannis Halter konnte kurz nach seiner Einwechslung den 3:2-Anschlusstreffer erzielen, der Ausgleich gelang dem FCB nicht mehr. Damit ist Ketsch nun seit drei Spielen ungeschlagen und die Bammentaler seit drei Spielen ohne Sieg.

FV Brühl
2:3
FT Kirchheim
Spieltext FV Brühl - FT Kirchheim

Nach 45 Minuten stand es in Brühl 2:2, in der zweiten Hälfte fiel nur ein Tor, Bilal Abdulrahman konnte mit dem 2:3 den Sieg für die FT Kirchheim perfekt machen. Damit sind die Freien Turner seit fünf Spielen ungeschlagen und rücken auf den fünften Platz vor, für Brühl ist nach drei Heimsiegen die erste Niederlage auf dem eigenen Platz.

VfL Neckarau
2:0
Eppelheim
Spieltext VfL Neckarau - Eppelheim

Zwei Foulelmeter entschieden das Spitzenspiel, beide konnte Egzon Abdullahu für den VfL Neckarau verwandeln und so gewannen die Mannheimer die Partie, welche wie die Eppelheimer am Ende nur noch 10 Spieler auf dem Feld hatten. Damit ist der VfL wieder auf Platz 1 und spielt am Sonntag bei der FK Srbija Mannheim im Stadtduell, den Eppelheimern fehlen nur drei Punkte auf die Spitzenposition und hat damit noch alle Chancen offen.

Aufrufe: 12.10.2020, 08:30 Uhr
red.Autor

Verlinkte Inhalte