Oli Baumann, die Nr. 1 bei der TSG
Oli Baumann, die Nr. 1 bei der TSG – Foto: Pressefoto Eibner

Baumann: »Ich habe mich wirklich gequält«

Interview mit dem TSG-Keeper im Klubmagazin SPIELFELD

Die abschließenden beiden Spiele der Saison 2020/21 verpasste Oliver Baumann. Der Torwart der TSG musste die Saison wegen einer Schambeinverletzung vorzeitig beenden. Der 31-Jährige hofft aber, zum Vorbereitungsstart auf die kommende Spielzeit wieder fit zu sein. „Die vergangenen zwei Monate habe ich unter Schmerzen trainiert, mich in den Dienst des Vereins und der Mannschaft gestellt. Das war auch mental richtig hart. Ich bin ganz ehrlich: Es hat in diesen Momenten überhaupt keinen Spaß mehr gemacht, ich habe mich einfach nur durchgequält“, sagt Baumann im Interview mit dem Klubmagazin SPIELFELD, das am Freitag (4. Juni) erscheint.

Der Schlussmann war nicht der einzige verletzungsbedingte Ausfall der TSG in dieser Saison. Immer wieder musste Trainer Sebastian Hoeneß auf einige Spieler verzichten. „Auf jeden Fall hat es uns massiv geschadet, dass wir in dieser Saison nicht allzu oft die Elf auf dem Platz hatten, die wir hätten haben können. Es war wie eine echte Achterbahnfahrt dieses Jahr, wir hatten auch in der Bundesliga Top-Spiele, aber bekanntermaßen auch schreckliche Momente“, sagt der stellvertretende Kapitän des TSG-Teams.

In dieser Saison wurde Baumann zum ersten Mal in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen. Der Torhüter sieht darin eine Bestätigung für seine Leistung in den vergangenen Jahren: „Natürlich hat es mir einen kleinen Stich versetzt, dass ich aufgrund der Verletzung jetzt keine Rolle für den EM-Kader spielen konnte. Aber es ist jetzt einfach wichtig, jegliche Belastung zu vermeiden. Ich bin im erweiterten Kreis, und natürlich ist mein Ziel, noch näher ranzukommen. Ich habe einen guten Austausch mit Torwarttrainer Andreas Köpke und weiß, dass mich der DFB auf dem Zettel hat.“ Der Traum von seinem Debüt im DFB-Dress bleibt: „Natürlich will ich irgendwann noch ein Länderspiel machen und glaube daran, weil ich mich definitiv nicht schlechter sehe als andere. Nicht wie alle, aber wie einige andere. Ich bin mit gerade 31 Jahren jetzt tatsächlich im besten Torwartalter und habe auch in der abgelaufenen Saison gezeigt, dass ich dazugehöre.“

SPIELFELD ist das Klubmagazin der TSG Hoffenheim. Gefüllt mit allem, was wichtig ist bei der TSG, rund um den Verein und in der Region. SPIELFELD erscheint elf Mal im Jahr und ist kostenlos im Fanshop zu haben – oder per Post nach Hause im Abo. Dafür fallen lediglich 18,99 Euro Versandkosten an.

Aufrufe: 4.6.2021, 10:00 Uhr
PM / TSG / red.Autor

Verlinkte Inhalte