Heute gingen die ersten Fotos vom neuen Spieler des Vereins online!
Heute gingen die ersten Fotos vom neuen Spieler des Vereins online! – Foto: FV Ravensburg

Transferhammer in Ravensburg: FV verpflichtet spanischen Topstürmer!

Nachdem der Stürmer Jorge Canillas seit Juli auf der Suche nach einem neuen Verein war, hat er nun einen Neuen gefunden: Canillas wechselt mit sofortiger Wirkung zum FV Ravensburg!

Nachdem der FV Ravensburg aus der Oberliga Württemberg durchwachsen und nicht wie geplant in die laufende Saison startete, hätte es in den vergangenen drei Spielen dafür fast nicht besser laufen können: Sieben von neun möglichen Punkten konnte die Mannschaft von Trainer Tobias Flitsch holen. Darunter gleich zwei Siege gegen den Tabellenführer aus Stuttgart und gegen den Aufsteiger Holzhausen, der sich zuletzt überraschend im oberen Tabellendrittel etablierte. Zusätzlich konnte man noch einen späten überraschenden Neuzugang aus Spanien klar machen, der gestern offiziell vorgestellt wurde!

Ein echter Transferhammer wurde gestern finalisiert: Der 25 Jahre alte Spanier Jorge Canillas wechselt mit sofortiger Wirkung zum FV und wird dort sein Können als Stürmer unter Beweis stellen. Zuvor war er Spieler beim spanischen Drittligisten Atlético Sanluqueño, bei dem er in der letzten Saison auf 25 Einsätze kam. Nachdem besagter Verein nun in die vierte Liga abstieg, war der Vollblutstürmer ab dem 01.07.2022 vereinslos. Nun hat er also einen neuen Vertrag beim FV Ravensburg.

Obwohl Canillas erst 25 Jahre alt ist, bringt er definitiv einiges an Erfahrung mit: In Spanien spielte er unter anderem für die zweite Mannschaft des FC Granada, bevor er über verschiedene weitere Stationen in Österreich beim FC Blau-Weiß Linz und später dann beim SV Ried in der zweiten österreichischen Liga spielte.

Dieser Transfer stellt die Ravensburger breiter in der Offensive auf und verdeutlicht die hohen sportlichen Ambitionen des Vereins. Darüber hinaus kann der Stürmer eben sofort helfen und soll damit eine zuverlässige Schlüsselfigur auf dem Platz darstellen.

Außerdem ist der Klub zur Zeit vor allem in der Offensive vom Verletzungspech geplagt: Daniel Schachtschneider (33 Jahre alt; Stürmer) wird dem FV aufgrund eines Muskelfaserriss fehlen und erst voraussichtlich in zehn Tagen wieder ins Training einsteigen können. Dies veröffentlichte der Verein in einer Stellungnahme von Trainer Flitsch auf Instagram. Canillas wird also direkt von Anfang an eine wichtige Stütze im Offensivspiel der Ravensburger spielen.

Laut der „Schwäbischen“ kam der Kontakt zum Spieler (Vollständiger Name: Jorge Peláez Sánchez) über seinen neuen Trainer Flitsch zustande, der in einem guten Verhältnis mit dem Spielerberater des Neuzugangs stehen soll. Dieser habe sich, nachdem Canillas Mitte September immer noch keinen neunen Verein hatte, an den FV gewendet.

Fabian Hummel hofft laut der „Schwäbischen“, dass sich der Neuzugang direkt in Deutschland einfinden wird, ist aber optimistisch, dass dies funktioniere. Er habe ja auch schließlich nach seinen Engagement in Österreich schon ein paar Deutschkenntnisse und habe sich in Österreich an das deutsche Wetter gewöhnen können. (Quelle: „Schwäbische“)

Auf Instagram meldete sich der Stürmer heute im Laufe des Tages auf dem offiziellen Vereinsaccount selbst zu Wort: „Hallo liebe Fans, ich bin Jorge Canillas. Ich komme aus Spanien. Ich bin sehr glücklich in Ravensburg. Auf geht’s!“ Mit diesen Worten beginnt also das Kapitel Ravensburg für den Spanier, der in Malaga geboren ist.

Nun hofft die Vereinsleitung um Fabian Hummel, dass Canillas möglichst schnell eine Spielerlaubnis bekommt, um schon am Samstag gegen Nöttingen im Kader zu stehen. Die entsprechenden Papiere wurden, so schreibt es die „Schwäbische“, schon beim spanischen Fußballverbund eigereicht und sollen nun möglichst schnell zum WFV gelangen. Dann stehe einem Debüt im Trikot der Ravensburger nichts mehr im Wege.

Aufrufe: 021.9.2022, 22:00 Uhr
Nicolas BläseAutor