2024-04-16T09:15:35.043Z

Allgemeines
Archivbild
Archivbild – Foto: Norbert Kreienkamp

Torhungrige DJK Donaueschingen gewinnt deutlich in Pfaffenweiler

FC Neustadt lässt gegen die SG Marbach/Rietheim deutlich zu viel zu

Für den Fußball-Verbandsligisten treffen in Pfaffenweiler sechs verschiedene Spieler. Der FC Neustadt kommt beim Test gegen die SG Marbach/Rietheim nicht über ein 3:3 hinaus.

Die ersten Testspielauftritte der DJK Donaueschingen konnten sich sehen lassen. Beim FC Pfaffenweiler kam die Elf von Benjamin Gallmann am Mittwochabend zu einem 6:1-Auswärtssieg. Fabrice-Andre Moosmann (8.), Raphael Schorpp (25.), Yannick Bartmann (55.), Stephan Ohnmacht (73.), Ivan Kryvytskyi (73.) und Jonas Schwer (78.) konnten sich dabei allesamt in Torjägerliste eintragen. Vor der Pause hatte der Underdog auch durch einen Treffer von Mike Tritschler (30.) noch offen halten können. In der Schlussphase spielten die Grün-Weißen dann ihre ganze Klasse aus.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für den Bezirksligisten TuS Bonndorf, der sich mit 4:0 gegen den FC Weizen durchsetzen konnte. Jannik Thurau (5./15.), Gabriel Schwörer (78.) und Adolf Scherer (87.) trafen für das Team von Claudio Andreotti. Der SV Eisenbach und der SV Hölzlebruck trennten sich 2:2. Max Raufer (23.) und Florian Heizmann (26.) hatten Eisenbach mit 2:0 in Führung gebracht, ehe Peter Beha mit einem Doppelpack (29./43.) noch vor der Halbzeitpause auf 2:2 stellte.

„Das war kein gutes Spiel von uns“, kommentierte Sascha Waldvogel, der Trainer des FC Neustadt, das 3:3 gegen die SG Marbach/Rietheim. Thomas Fischer (16./40) hatte in der ersten Hälfte für den Landesligisten doppelt getroffen. Im zweiten Durchgang leistete sich der FCN aber zu viele individuelle Fehler und verspielte so die Zwei-Tore-Führung. Peter Schubnell traf zum zwischenzeitlichen 3:1 (66.). Für Marbach waren Luis Richter (57.), Marco Effinger (70.) und Matthias Giessler (90.) erfolgreich.

Aufrufe: 08.2.2024, 13:30 Uhr
Lukas Karrer (BZ)Autor