Vereinsnachrichten

Tolle Stimmung, tolles Turnier, Werbung für Frauen- und Mädchenfußball

Die Hallentage des VfB/BSC Regensburg 2023 waren durchaus Sehenswert. Bei den 5 Turnieren für alle möglichen Altersgruppen für Frauen- und Mädchenfußball, zeigten einige Spielerinnen, wieviel Talent sie mit dem Ball am Fuß haben.

Die Kleinsten, nämlich die E-Juniorinnen (U11) jagten mit voller Begeisterung und Freude dem Ball hinterher, wenn auch Manches noch nicht so ganz funktionieren wollte. Jedes der sechs Teams konnte Punkte einfahren und sich über die überreichten Minipokale für jede Spielerin freuen. Sieger des Turniers wurde übrigens der TV Erlangen.

Der VfB Straubing konnte bei den D-Juniorinnen (U13) den Turniersieg feiern. Unser Team, das als Mitfavorit in das Turnier ging, verschusselte das Finale durch ein unglückliches Eigentor nach einem Rückpass, konnte aber das kleine Finale um Platz 3 gewinnen. Dieses Turnier war sehr stark besetzt. Beim U13-Turnier nahmen beim 10er-Teilnehmerfeld unter anderem der FC Passau, TV Erlangen, TSV Theuern, TSV Neudorf und VfB Straubing teil.

Bei den C-Mädchen (U15) waren ebenfalls Gästeteams aus anderen Bezirken am Start. Aus Mittelfranken die SpVgg Eintracht Zabo Nürnberg und erneut der TV Erlangen sowie aus Oberbayern der SV Bruckmühl und der am Turnierende siegreiche VfB Straubing aus Niederbayern. Neben unserer Mannschaft nahmen mit dem TSV Neudorf, FC Altrandsberg, SG Maxhütte/Pirkensee/Regenstauf und SV Mitterkreith auch Vereine aus unserer Oberpfälzer Region teil.

Der Wettkampf der B-Juniorinnen (U17) war ein Highlight. Die zehn Teams zeigten einen schnellen, technisch guten Fußball. Der Turniersieger FC Passau U17, nahm auch mit seiner U15 zusätzlich teil. Die FCP U17 konnte sich in einem packenden Finalspiel gegen den TSV Neudorf durchsetzen. Danach folgten der FC Altrandsberg, TSV Theuern, VfB/BSC Regensburg, TV Erlangen, FC Passsau U15, BV Bergen, MTV Ingolstadt und SG Siegenburg/Aiglsbach.

Bei den Frauen konnte der FC Schwarzenfeld knapp, kurz vor Ende des Spiels, den Turniertitel für sich entscheiden. Die sehr starken Gäste aus Mittelfranken, der TSV Brand, hätte das spannende Endspiel durchaus auch für sich entscheiden können. Unsere zwei Teams landeten auf Rang 6 und 8.

Über die zwei Tage konnten wir nette, faire Gästeteams begrüßen. Für die Verpflegung der vielen Zuschauer, Eltern, Spielerinnen und die Trainerinnen und Trainer war wieder einmal bestens gesorgt. Hier gilt der Dank den vielen Helfern beim Verpflegungsstand, sowie den Schiedsrichtern, die gute Leistungen zeigten. Auch den Helfern rund um den Ablauf des Turniers bei Turnierleitung, Zeitnahme, Musik und Durchsagen und der Technik. Auch den Sponsoren und Ausrüstern wie extrem Sound, Ilonas Haarstudio und Sport Hartl sind wir Dankbar für ihre Unterstützung.

Die zwei Tage Frauen- und Mädchenfußball waren eine tolle und erfolgreiche Veranstaltung, die wir nächstes Jahr gerne wieder auf die Beine stellen möchten.

Aufrufe: 026.1.2023, 09:34 Uhr
Thomas LangAutor